Erfolgreiche Expansion von Frischpack

Datum 06.03.2018 | Rubrik: Techniknews
| Kommentare:

Bewertung:
Logo Frischpack NEU

Frischpack will Käsereien, Großhandel und Groß­verbraucher, Industrie und Sys­temgastro­no­mie sowie Lebensmitteleinzelhandel in­klu­sive Discount Appetit auf Käse machen. Die unabhängige mittelständische Unter­neh­mens­gruppe bestehend aus der Frischpack GmbH in Mailling und der im Sommer 2017 erworbenen Baackes & Heimes GmbH in Viersen, hat 2017 mehr als 60.000 t Käse und somit ein Plus von 2.000 t gegen­über dem Vorjahr ver­ar­beitet. Die Wachstums­rate lag mit drei Prozent über der der Käse­branche ins­gesamt. Der Jahresumsatz belief sich auf mehr als 250 Millionen Euro. Positive Sig­nalkraft hat der neue Unter­neh­mens­auftritt von Frischpack, der im letzten Jahr auf der Anuga vor­gestellt wurde, sowohl beim Markt als auch bei den Mitarbeitern: ein logi­scher und konsequenter Schritt in der Ent­wicklung zur international agieren­den Unter­neh­mens­gruppe. „Wir wollen gezielt und stra­tegisch klug wachsen und weiterhin Tech­no­lo­gie­führer bleiben“, so Marian Heinz, Ge­schäfts­führer der Frischpack-Gruppe. „Unser Fokus liegt ganz klar auf unseren maß­geschnit­tenen Dienstleistungen für alle unsere Zielgruppen.“

Investitionen
Derzeit werden beide Unternehmensstandorte, Mailling und Viersen, op­ti­miert. Dafür in­vestiert die Frisch­pack-Gruppe 2018 insgesamt rund 15 Millionen Euro, unter an­de­rem am Standort Viersen in eine voll­auto­ma­tisierte Anlage zur Produktion von Käse­aufschnitt und Käse­platten, die in der Käse­in­dustrie einzigartig in Europa ist. Mit der technischen Aufrüstung soll auch die Expan­sion in ausgesuchte europäische Märkte unterstützt werden. Die Schlüs­sel­märkte hierfür werden in diesem Jahr sondiert und fokussiert angegangen.

Auch in Umweltschutzmaßnahmen und Arbeitssicherheit wird Frischpack in diesem Jahr investieren. Das Unternehmen stellt sich erneut einem Ener­gie- und Umwelt­au­dit, ebenso einer Zertifizierung in diversen Projekten der Arbeitssicherheit. Zahlreiche Maßnahmen werden im Bereich Umweltschutz ergriffen: So installiert Frischpack 2018 in Mailling Fotovoltaikanlagen und lässt die Möglichkeiten einer Kraft-Wärme-Kopp­lung sowie der Wärmerückgewinnung aus den technischen Anlagen prüfen. Auf dem Plan stehen außerdem eine verbesserte Wärmedämmung und die Ausstattung der Kühl­an­lagen mit umweltneutralen Kältemitteln.

 

 



Quelle: Frischpack
Autor: Hoffrichter
Mehr News laden » Lade News