METTLER TOLEDO V2622 Flex-Lite

Datum 11.01.2018 | Rubrik: News
| Kommentare:

Bewertung:
Mettler_Toledo_Flex-Lite

Von der Verschlusskappenkontrolle bis hin zu Füllstandsmessung: V2622 Flex-Lite von METTLER TOLEDO eignet sich für eine Vielzahl kamerabasierter Inspektionen (Foto: Mettler Toledo)


 

 

Mit V2622 Flex-Lite hat METTLER TOLEDO ein neues optisches Inspektionssystem mit modular erweiterbaren Komponenten auf den Markt gebracht. Die Lösung bietet Herstellern einen schnellen und aufwandsarmen Einstieg in eine hundertprozentige Kontrolle von Etiketten und Kennzeichnungen sowie sichtbaren Verpackungseigenschaften.

 

Im Basislieferumfang des Inspektionskits sind eine Smart-Kamera, eine Client-Software sowie die benötigten elektronischen Komponenten zum Einbau in einen Schaltschrank enthalten. Die leistungsstarken Smart-Kameras des V2622-Systems lesen und überprüfen Klarschrift (OCR/OCV) sowie alle gebräuchlichen 1D- und 2D-Codes selbst bei hohen Bandgeschwindigkeiten mit bis zu 1000 Produkten pro Minute zuverlässig. Ändern sich die Inspektions-anforderungen, lässt sich das System nach dem Baukastenprinzip um weitere Hard- und Software-Komponenten mit mehreren Kameras erweitern. So kann auch ein vollständiges Tracking der Produkte gewährleistet werden, um etwa die Ausschleusung fehlerhafter Produkte zu einem späteren Zeitpunkt durch exakte Signalübermittlung zu gewährleisten.

 

Das optische Inspektionssystem V2622 Flex-Lite eignet sich überdies, um die Vollständigkeit von Verpackungs¬inhalten zu verifizieren, Produkte zu zählen und die Präsenz von Etiketten oder Banderolen zu kontrollieren. Daneben erweitern mögliche Kontrollen von Verpackungsmerkmalen wie Verschlusskappenposition oder Füllstandsmessungen das Anwendungsspektrum.

 

Einfache Systemintegration

Dank der kompakten Bauweise lässt sich das V2622-System auch in Verpackungslinien mit beengten Platzverhältnissen integrieren. Die standardmäßige TCP/IP-Verbindung ermöglicht eine unkomplizierte Einbindung des Inspektions-systems in bestehende oder neue Verpackungs¬linien. Die Smart-Kameras lassen sich über eine intuitive Software konfigurieren, optional werden alle Inspektionsergebnisse auf einem Touch-Monitor dargestellt. Hersteller installieren das Inspektionssystem entweder in Eigenregie oder nutzen den METTLER TOLEDO Installationsservice, der das V2622-System schlüsselfertig an den Anlagenbetreiber übergibt. Alle Komponenten des Inspektionssystems V2622 Flex-Lite sind für einen vielseitigen Einsatz nach IP65 staub- und strahlwassergeschützt.

 

Umfassendes Smart-Kamera-Portfolio

METTLER TOLEDO bietet für V2622 eine breite Palette verschiedener Smart-Kameras mit unterschiedlichen Auflösungen, Linsen und Beleuchtungsarten für Schwarz-Weiß- oder Farblesung an. Ein besonderes Highlight bilden die Kameras mit Flüssiglinse. Im Vergleich zu herkömmlichen Kameras müssen Hersteller hier den Fokus nicht manuell einstellen. Die Flüssiglinse passt sich automatisch an die Distanz zum Produkt an, was eine Kontrolle von Produktmerkmalen auf mehreren Ebenen ermöglicht. Linien-verantwortliche bleiben überdies stets flexibel und reduzieren Umrüstzeiten bei Produktwechseln auf ein Minimum. Alle Smart-Kameras sind mit Status-LEDs ausgestattet, die über Kamerastatus und Ausgangssignal informieren.

 



Quelle: METTLER TOLEDO
Autor: Sossna
Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchbegriffe

c3 | 16 | 02 | 1965 | 38 | 04 | 2018 | 9783928709163 | b6nnies | challenge | geschmack | im | innovation | josef | startup |