Neue Aufmachung

Datum 15.05.2018 | Rubrik: News
| Kommentare:

Bewertung:
Leerdammer_neu_2018

Im Frühjahr 2018 hüllt LEERDAMMER seine Scheiben und Stücke in ein neues, modernes Design. Mit der bekannten Farbkodierung der Sorten und den neu hinzugefügten Geschmacksbeschreibungen auf der Verpackungsvorderseite sorgt der Hersteller für eine bessere Orientierung der Verbraucher im LEERDAMMER Sortiment. Nach wie vor sind die Verpackungen mit dem Siegel der LEERDAMMER „Initiative für Weidehaltung“ gekennzeichnet.

 

Schnelle Orientierung

Mit dem Designrelaunch soll den Konsumenten die Orientierung innerhalb des wachsenden Portfolios erleichtert werden: die Geschmacksbeschreibungen auf der Verpackungsvorderseite sowie die bereits bekannten Sortenbezeichnungen und Farbkodierungen vereinfachen das schnelle Zurechtfinden in der breiten LEERDAMMER Produktpalette, sodass die Shopper noch schneller zu ihrem LEERDAMMER Lieblingsprodukt greifen können.

Studienergebnisse haben gezeigt, dass insbesondere die Beschreibung des Geschmacks für die Kaufentscheidung wichtig ist, da dieser von Anfang an mitentscheidet. Zudem laden die appetitlichen Produktabbildungen den Konsumenten zum sofortigen Zugreifen ein. Die klare Wiedererkennbarkeit der Marke im Kühlregal wird auch weiterhin durch das LEERDAMMER Logo und das bekannte LEERDAMMER Gelb gewährleistet.

 

„Initiative für Weidehaltung“

Das Siegel der LEERDAMMER „Initiative für Weidehaltung“, welches seit 2017 auf allen in den Niederlanden hergestellten LEERDAMMER Produkten abgebildet ist, bleibt auch auf den neuen Verpackungen erhalten. Es sorgt für mehr Transparenz und macht direkt am POS auf das Engagement der Marke im Bereich Nachhaltigkeit, insbesondere im Bereich der nachhaltigen Landwirtschaft, aufmerksam. Dies ist auch im Interesse der Konsumenten, denn Studien zufolge werden Tierwohl-Label für die Mehrheit der Verbraucher beim Einkauf immer relevanter. Das Siegel gewährleistet, dass das Produkt zu 100 Prozent aus Milch der LEERDAMMER „Initiative für Weidehaltung“ hergestellt wurde. Diese stammt von Kühen, die zwischen Frühling und Herbst ein Minimum von 6 Stunden am Tag an mindestens 120 Tagen pro Jahr auf niederländischen Weiden grasen. Darüber hinaus umfasst das Siegel auch weitere Elemente zur Förderung einer nachhaltigeren Landwirtschaft.

 

 




Quelle: Bel Deutschland
Autor: Sossna
Mehr News laden » Lade News