Hochdorf im 1. Halbjahr 2018

Datum 30.08.2018 | Rubrik: News
| Kommentare:

Bewertung:
Hochdorf-Logo-neu

Die HOCHDORF-Gruppe erzielte im ersten Halbjahr 2018 einen Nettoerlös von 281.6 Mio. SFR  (-6.9%). Verschiedene temporäre oder einmalige Effekte drückten auf das Halbjahresergebnis. Darunter fallen v.a. die hohen Anlaufkosten und Terminverzögerungen der neuen Sprühturmlinie und fehlende Umsätze in China, die auch einen erheblichen negativen Einfluss auf das Ergebnis der Pharmalys Laboratories SA hatten; zudem belastete der Verkauf der Hochdorf Baltic Milk UAB. Der gruppenweite EBITDA sank auf 13.1 Mio. SFR (VJ 21.7 Mio. SFR) und der EBIT auf 2.9 Mio. SFR (VJ 15.8 Mio. SFR). HOCHDORF erwartet ein sehr starkes zweites Halbjahr, wird aber die negativen Effekte des ersten Halbjahres nicht mehr ganz ausgleichen können und korrigiert deshalb die Prognose leicht nach unten.

Die Hochdorf-Gruppe hat im ersten Halbjahr 365.3 Mio. kg Milch, Molke, Rahm und Buttermilch (Flüssigmenge) verarbeitet (-3.2%). Hauptverantwortlich für den leichten Rückgang ist die weiter reduzierte Milchmenge im Werk Litauen und dessen Verkauf per Ende Mai 2018. Infolge der Straffung des Produktportfolios verringerte sich das verkaufte Produktvolumen um -25.5% auf 83.374 t (VJ 111.948 t). Der erzielte Nettoerlös reduzierte sich demgegenüber um lediglich -6.9% auf 281.6 Mio.  SFR (VJ 302.4 Mio. SFR).



Quelle: Hochdorf
Autor: Hoffrichter
Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchbegriffe

c3 | 04 | dem | sossna | 2011 | 24 | geschmack | steigern | 01 | 03 | 05 | 121701 | 2016 | 3-926776-02-1 | anhenn |