Beemster wird gentechnikfrei

Datum 11.07.2018 | Rubrik: News
| Kommentare:

Bewertung:
Beemster_VLOG

 

 

 

Bis 2020 stellt Cono Kaasmakers, Hersteller der Premium-Käsemarke „Beemster“ aus Nordholland, komplett auf GVO-freie Fütterung seiner Milchtiere um. Damit wird aller Beemster-Käse spätestens dann garantiert gentechnikfrei sein. Die Zertifizierung „ohne Gentechnik“ erfolgt nach VLOG-Standard. Dies ist der nächste von bereits vielen Schritten der Genossenschaft im Bereich Nachhaltigkeit. „Nachhaltigkeit und speziell Tierwohl gehören fest zu unserer Unternehmensphilosophie“, sagt Jan Roelofs, Managing Director Deutschland & International. „Die Kühe unserer Milchbauern fressen vornehmlich Weidegras. Das für eine optimale Kondition notwendige Beifutter stellen wir nun ausnahmslos auf gentechnikfreie Komponenten um.“ Bereits seit 10 Jahren ist Beemster - Cono Kaasmakers mit „Caring Dairy“, einem Nachhaltigkeitsmanagementsystem für die Milcherzeugung, als damals erster Milchverarbeiter auf seinen 460 Höfen aktiv. Auch das tonangebende Messinstrument für Tierwohl, der „Kuh-Kompass“, entstand im Hause Beemster – Cono Kaasmakers. Er wurde später von der Genossenschaft im Sinne einer Vereinheitlichung der Nachhaltigkeitsstandards zur Verwendung auch für andere Milchlieferanten freigegeben.

 

Erster gentechnikfreier Beemster aus Pilotprojekt

Doch bedeutet als Ergebnis gentechnikfreier Beemster-Käse wesentlich mehr Aufwand als nur GVO-freie Milchkuhfütterung. In den vergangenen 12 Monaten hat man bei Beemster im Rahmen eines Pilotprojekts mit eigenen Milchbauern umfangreiche praktische Erfahrung gemäß aller Anforderungen der gentechnikfreien Erzeugung nach VLOG-Standard aufgetan. Gemäß den Vorschriften des deutschen VLOG (Verband Lebensmittel ohne Gentechnik) müssen alle Stufen der Wertschöpfungskette von der Milch bis zum fertigen Käse zertifiziert werden. Im Juni 2018 dann konnte der erste GVO-frei erzeugte und nach VLOG-Standard „ohne Gentechnik“ zertifizierte Käse von Beemster - Cono Kaasmakers verkostet werden. Jan Roelofs: „Sorgsame, top-zuverlässige Arbeit für Spitzenqualität ist für uns in allen Bereichen selbstverständlich. Unser Pilotprojekt-Team inklusive der teilnehmenden Bauern hat in enger Abstimmung miteinander alle Erfahrungen gesammelt. Auf dieser Basis können wir nun Milchhof für Milchhof, den Milchtransport, Produktion und Reifung sowie alles Weitere Notwendige entsprechend zertifizieren lassen.“ Die Milchlieferanten sollen für ihren Mehraufwand durch eine Prämie von rund 1 Cent pro kg Milch unterstützt werden.

 

„Unser Premium-Käse wird ebenfalls mit einer Premium-Nachhaltigkeitsstrategie erzeugt“, erläutert Jan Roelofs den Fortschritt der Genossenschaft bei Nachhaltigkeit. „Wir nehmen unsere License-to-produce und unsere Unternehmensverantwortung ernst. 10 Jahre Erfahrung mit unserem Caring Dairy Nachhaltigkeitssystem haben uns schon viel gelehrt – und wir haben hier noch viel Neues zu lernen.“

 



Quelle: Cono Kaasmakers
Autor: Sossna
Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchbegriffe

c3 | 121701 | ihm | leppersdorf | sossna | weinkaraffe | 03 | 05 | dem | elopak | geschmack | 01 | organics | 3-926776-02-1 | food-lab |