21 Prozent Umsatzplus

Datum 11.04.2018 | Rubrik: News
| Kommentare:

Bewertung:
Milchwerke_Schwaben_Logo


Die Milchwerke Schwaben haben 2017 den Umsatz um 21% auf 233,3 Mio. € gesteigert. Vor allem die gestiegenen Milchpreise haben zu dieser Entwicklung geführt. Erfasst wurden 368,5 Mio. kg Milch (+ 5,7%), eine neue Rekordmenge, davon 5,72 Mio. kg Biomilch. Die Gesamtverarbeitungsmenge belief sich auf 429,7 Mio. kg. Den Milchpreis gibt die Genossenschaft mit 39 Cent an (netto), für Biomilch wurden 49,4 Cent bezahlt. Beschäftigt waren 184 Mitarbeiter.

Die Tonnage bei Käse wuchs um 4,2 Prozent. Joghurt und Dessert im 1.000-Gramm und 800-Gramm-Gebinde (Marke und Handelsmarke) konnten in der Menge um 3% gesteigert werden. Im Handelsmarkenbereich für Kleinbecher stieg der Absatz um 8,2%. Die Gründe hierfür waren sowohl ein organisches Wachstum als auch ein neuer Kunde im Export. Der Milch- und Rahmversand stieg um 6,6 Mio. kg. Die Produktion von Pulver betrug 22.640 t. Herausgelöst aus der Gesamtkäseproduktion konnte außerdem das Markensortiment Donautaler für SB durch zusätzliche Distribution ausgebaut werden.

2018 soll die Vermarktung von Bio-Joghurt ab April verstärkt im Fokus stehen.

 



Quelle: schwäbische
Autor: Sossna
Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchbegriffe

200 | 2012 | mangager | 19 | 2017 | c3 | dem | gea | gegl | mode | molke5 | muschiolik | rindfleischsuppe | zucker | 02 |