Eismann verlässt Hochwald

Datum 21.11.2017 | Rubrik: Personalien
| Kommentare:

Bewertung:
Karl_Eismann_HW

 

 

 

 

Hochwald und Karl Eismann trennen sich. Eismann, der 2013 als Head of Operations ins Unternehmen eingetreten ist, hatte zuletzt die Position des Chief Project Officer inne und verantwortete die Umsetzung von Projekten der Strategie „Hochwald 2020“. Die Umsetzung der Strategie wird durch Detlef Latka und Thorsten Oberschmidt mit der Unterstützung von externen Beratern sichergestellt. Die Funktion als Chief Project Officer wird nicht nachbesetzt.

Karl Eismann wird in den nächsten Monaten noch einige Projekte abwickeln und voraussichtlich im Frühjahr nach ordnungsgemäßer Übergabe seiner Bereiche aus dem Unternehmen ausscheiden. Die ihm zugeordneten Abteilungen werden sukzessive an die beiden verbleibenden Geschäftsführerressorts verteilt.

 

Eismann war bei Hochwald im Juli 2017 zum Chief Project Officer berufen, nachdem er im November 2015 die Aufgabe des Chief Operating Officer übernommen hatte. Zuvor war er seit 2013  als Head of Operations für die Steuerung der Produktionswerke zuständig.






Foto: Hochwald

Quelle: molkerei-industrie / Hochwald
Autor: Sossna
Mehr News laden » Lade News

Letzte Suchbegriffe

avocado | bcrten | eva | 2014 | gemeinschaftsgastronomie | braten | aufläufe | gdt | haupt | gv | viamala | 2017 | 06 | aus | beatakrebs |