Neues Kundencenter für Schneidetechnik

Datum 07.01.2015 | Rubrik: Technik & Ausstattung | Ort: Oberlahr
| Kommentare:

Bewertung:
Treif Kundencentre

Mit dem traditionellen Spatenstich fiel jetzt offiziell der Startschuss für den Bau des neuen TREIF-Kundencenters. Bis Ende 2015 soll ein 2-stöckiges Gebäude mit einer Gesamtfläche von ca. 4000 Quadratmetern entstehen.


Im neuen Kundencenter können die Kunden des Unternehmens, das seit über 60 Jahren Maschinen zum Schneiden von Lebensmitteln entwickelt und produziert, das breite Spektrum der Lebensmittelschneidtechnik erleben. Hier werden Maschinen präsentiert, Schneidtests und Schulungen durchgeführt und alle Abteilungen untergebracht, die in besonders engem Kundenkontakt stehen wie Vertrieb und Service. Ein besonderes Highlight des großen Bauvorhabens wird die „gläserne Fertigung“ sein. Durch Glasfronten können die Besucher die Arbeitsprozesse in der Fertigung verfolgen und sich somit einen Eindruck von der Herstellung der Maschinen verschaffen.


TREIF investiert etwa 5,5 Millionen Euro in den Neubau. Die Anbindung an das Gebäude wird über die neue Toni-Reifenhäuser-Straße erfolgen, die nach dem Firmengründer und Vater des heutigen Inhabers und Geschäftsführers Uwe Reifenhäuser benannt wurde. „Mit dem neuen Kundencenter möchten wir auch auf diesem Weg unsere Nähe zum Kunden weiter ausbauen und stärken“, erklärte Uwe Reifenhäuser. Zudem sei der Neubau angesichts des Expansionskurses des Unternehmens ein notwendiger Schritt. Darüber hinaus sei die Baumaßnahme ein klares Bekenntnis zum Standort Deutschland und zur Region. Zum Spatenstich kamen neben Vertretern der Baugesellschaft und des Planungsbüros auch Fertigungsleiter Martin Selbach, der das Projekt „Neubau“ leitet, sowie die Leiter von Vertrieb, Service und der weltweiten Niederlassungen.

 

www.treif.de

 



Quelle: Treif
Autor: ast / Redaktion fleischnet
Mehr News laden » Lade News