Reichlich Diskussionsbedarf

Datum 07.02.2017 | Rubrik: Verbände | Ort: Hannover/Würzburg
| Kommentare:

Bewertung:
DFV-Obermeistertagung Würzburg 2016

Am 15. und 16. Februar 2017 kommen Obermeister und andere Ehrenamtsträger des Fleischerhandwerks in Hannover und Würzburg zur 12. Obermeistertagung des Deutschen Fleischer-Verbandes (DFV) zusammen.

 

Die beiden jeweils eintägigen Veranstaltungen sind wieder vollgepackt mit umfassenden Informationen zu den aktuell wichtigsten Themen rund um das Fleischerhandwerk. Die Tagung dient neben dem Informations- auch dem Meinungsaustausch. Das Präsidium und das Hauptamt des DFV werden die geplanten Aktivitäten für das kommende Jahr vor- und zur Diskussion stellen. Dabei soll das neugewählte DFV-Präsidium stärker als bisher in den Veranstaltungsablauf eingebunden werden. Jeweils zwei große Themenblöcke am Vor- und am Nachmittag werden von den zuständigen Präsidenten und Vertretern des Hauptamtes moderiert.

 

Den Anfang macht das Ressort Berufsbildung. Präsidialmitglied Nora Seitz stellt hier die aktuelle Entwicklung bei der Berufsausbildung vor und informiert über geplante Änderungen bei den Leistungswettbewerben. Unterstützt wird sie dabei von Hauptgeschäftsführer Martin Fuchs und Alicia Utrillas, die das Thema beim DFV bearbeiten.

 

Im Anschluss folgt der Bereich Lebensmittelrecht, der von Präsidialmitglied Konrad Ammon jr. moderiert wird. In dem einstündigen Themenblock stehen Tierschutz, Tierwohl, Ferkelkastration, die Bezeichnungen für vegetarische und vegane Produkte sowie die Veröffentlichung von Ergebnissen der Lebensmittelüberwachung auf der Tagesordnung. Referenten sind DFV-Geschäftsleiter Dr. Wolfgang Lutz, die Leiterin des Brüsseler DFV-Büros, Kirsten Diessner, und DFV-Justiziar Thomas Trettwer.

 

DFV soll zukunftsfest werden

Um eine zukunftsfeste Organisation und nötige Reformen geht es im ersten großen Themenblock am Nachmittag. DFV-Präsident Herbert Dohrmann, Vizepräsident Eckart Neun und Hauptgeschäftsführer Martin Fuchs geben einen Überblick über den aktuellen Stand von Mitgliederzahlen und -strukturen, stellen Prognosen zur Mitglieder- und Beitragsentwicklung sowie mögliche Lösungsansätze vor. Die Vertreter des DFV erhoffen sich hier einen regen Ideenaustausch mit den anwesenden Obermeistern.

 

Den Abschluss der diesjährigen Obermeistertagung bildet der Themenblock Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, der von Vizepräsident Michael Durst moderiert wird. Zusammen mit Geschäftsleiter Dr. Reinhard von Stoutz und Pressesprecher Gero Jentzsch stellt er Ergebnisse und neue Aktivitäten bei der Nachwuchswerbung sowie die neu geplante Imagewerbung für das Fleischerhandwerk vor. Zudem wird es auch 2017 wieder eine besondere Innungsaktion geben.

 

Die Obermeistertagung „Nord“ findet am 15. Februar 2017 im Kongresszentrum Hannover statt, die inhaltlich gleiche Südtagung einen Tag später im Tagungszentrum Hofstuben auf der Würzburger Marienburg (Bild o.). www.fleischerhandwerk.de

 

 

Foto: chb



Quelle: DFV
Autor: chb/FleischNet.de
Mehr News laden » Lade News