Kühlanlagen auf R452A umrüsten

Datum 19.09.2017 | Rubrik: Unternehmen & Strategien | Ort: Osnabrück
| Kommentare:

Bewertung:
Thermo King R542A

Die F-Gase-Verordnung der EU schreibt vor, dass das Kältemittel R404A ab 2020 als Frischware in Neuanlagen für die Transportkühlung nicht mehr verwendet werden darf. Die deutschen Thermo King-Dienstleister weisen darauf hin, dass die industrielle Produktion von R404A inzwischen deutlich gedrosselt wird. Sie empfehlen den Kunden, Kühlaggregate frühzeitig auf das alternative Kältemittel R452A umzustellen.

 

„Aufgrund des Produktionsrückgangs ist der Preis für R404A in den vergangenen Monaten bereits stark gestiegen und wird weiter steigen“, sagt Thermo King-Händlersprecherin Katrin Koch. „Deshalb bieten wir unseren Kunden an, das Kältemittel in ihren bestehenden Kühlaggregaten durch R452A auszutauschen. Vorausgesetzt, es liegt eine ATP-Zertifizierung vor, kann der Austausch aufgrund der chemischen Zusammensetzung des alternativen Kältemittels R452A relativ einfach erfolgen.“

 

Empfehlenswert ist die sofortige Umstellung insbesondere bei schadhaften Kühlanlagen mit bestehenden Leckagen. Weitere Informationen erhalten Interessenten bei allen deutschen Vertragspartnern von Thermo King und unter www.thermoking.de.

 

 

Foto: Thermo King



Quelle: Thermo King/Press'n'Relations GmbH Berlin
Autor: chb/FleischNet.de
Mehr News laden » Lade News