Messe für Farben & Aromen

Datum 08.09.2017 | Rubrik: Messen & Termine | Ort: Frankfurt/Amsterdam
| Kommentare:

Bewertung:
Food Ingredients 2017

Großes Know-how rund ums Thema Clean Label bündelt die „Fi Europe & Ni“, die vom 28. bis 30. November 2017 auf dem Frankfurter Messegelände stattfindet. Der Sektor der Hersteller von Aromen und Farben wuchs in den vergangenen Jahren wie kaum ein anderer. Die große Nachfrage der Verbraucher nach Lebensmitteln mit natürlichen Inhaltsstoffen hat die Lebensmittelindustrie nachhaltig beeinflusst. Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, tätigten die Hersteller von Aromen und Farben hohe Investitionen, um natürliche Alternativen zu entwickeln. Heute bestehen fast 60 % des gesamten Markts der Lebensmittelfarben laut Future Market Insights aus natürlichen Lösungen.

 

Um ein Clean-Label-Produkt herzustellen, braucht es standardisierte Rohstoffe von hoher und gleichbleibender Qualität. Hinzu kommt, dass die Stabilität auch bei längerer Lagerdauer oder höheren Umgebungstemperaturen gegeben sein muss. „Jedes natürliche Pigment hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften in Bezug auf Hitze, pH-Empfindlichkeit, Lichtstabilität und Löslichkeit. Um die passende Lösung auf effiziente Weise zu finden, darf man sich nicht nur auf den gewünschten Farbton oder seine Intensität konzentrieren, sondern muss von Anfang an alle Details rund um die Matrix der Anwendung und den Verarbeitungsprozess im Blick haben“, so Paul Janthial, Director Food & Beverage bei Naturex.

 

Mit tausenden von Produkten gibt die Messe einen Überblick über natürliche Lösungen in diesem Segment – während das Konferenzprogramm Einblick und Wissen vermittelt. Der Messeveranstalter UBM erwartet eine Rekordzahl von 1.500 Ausstellern. Über 350 davon präsentieren mehr als 2.500 Produkte im Bereich Farben und Aromen. Die Bandbreite der Aussteller reicht von Big-Playern wie GNT, SVZ, Naturex, Sensient und Symrise bis zu Messe-Newcomern wie La Tourangelle, FoodSolutionsTeam und Aromas Lecocq.

 

Das viertägige Konferenzprogramm bietet in konzentrierter Form Einblicke in aktuelle Trends. Unter dem Titel „Clean Label & Natural Ingredients“ beleuchten am 28. November 2017 Experten aus Wissenschaft und Industrie sowie Marktanalysten verschiedene Themen wie etwa „Clean Label“ aus dem Blickwinkel der Verbraucher. Auch technologische Themen wie die Stabilität natürlicher Farben oder Reformulierung stehen im Fokus. www.figlobal.com

 

Foto: UBM EMEA

 



Quelle: UBM EMEA
Autor: mth/fleischnet.de
Mehr News laden » Lade News