Was auf den Tisch kommt

Datum 17.01.2017 | Rubrik: Märkte & Trends | Ort: Arnhem (NL)
| Kommentare:

Bewertung:
Foodtrends 2017

Natürliche Lebensmittel, Transparenz und eine gewisse Experimentierlust sind 2017 die wichtigsten Trends im Lebensmitteleinzelhandel, für die sich auch die Lebensmittel- und Fleischindustrie interessieren dürfte. Hier die Top 5 der vom internationalen Absatzforschungsinstitut Innova Market Insights prognostizierten Konsumtrends:

 

1. Transparenz pur

Reinheit und Transparenz in der gesamten Lieferkette sind und bleiben globale Trendsetter. Die Konsumenten wollen genau wissen, was drin ist, woher es kommt und welchen Stellenwert zentrale Themen wie Tier- und Umweltschutz in der Produktionskette haben.

 

2. Alternativen zu Milch und Fleisch

Pflanzliche Alternativen zu Milchprodukten und sogenannte Fleischprodukte ohne Fleisch werden 2017 auch bei Durchschnittsverbrauchern immer beliebter und gehören bei stets mehr Konsumenten zur täglichen Kost.

 

3. Süße Balance

Zucker gerät zunehmend unter Druck, bleibt aber bis auf weiteres wichtigster Geschmacksträger der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. 2017 lautet die Herausforderung, im Einklang mit den Clean-Label-Prinzipien ein ausgewogenes Verhältnis zwischen schmackhaften Produkten und der Forderung nach weniger Zucker zu finden.

 

4. Neue Geschmackserlebnisse

Wenn exotische Esskulturen nur einen Mausklick entfernt sind, stellen die Konsumenten höhere Ansprüche in Sachen Erlebnisvielfalt. Pizza und Pasta sind schön und gut, aber wir wollen mehr: authentische, regionale, traditionelle, neue Geschmackerlebnisse.

 

5. Maßgeschneiderte Ernährung

Maßgeschneiderte Ernährung, die uns gut tut, lautet zunehmend die Devise. Dazu gehören auch Experimente mit speziellen Diäten wie Paleo oder Low FODMAP (Fermentable, Oligo-, Di-, Mono-Saccharides & Polyols).

www.innovadatabase.com

 

 

Foto: Innova Market Insights



Quelle: Innova Market Insights
Autor: chb/FleischNet.de
Mehr News laden » Lade News