Deutschland isst irish

Datum 24.01.2017 | Rubrik: Märkte & Trends | Ort: Düsseldorf
| Kommentare:

Bewertung:
Bord Bia Irish Gras

In seiner Jahresbilanz 2016 informierte Bord Bia, das Irish Food Board, über Irlands Exporte im vergangen Jahr und gab in diesem Zuge auch die Exportzahlen für irisches Rind- und Lammfleisch nach Deutschland bekannt. Der Wert des exportierten Rindfleischs stieg um 5 % von 135 auf 142 Mio. €, beim Lammfleisch konnte eine Steigerung um 8 % von 22 auf 24 Mio. € erzielt werden. Deutschland zählt für irisches Rind- und Lammfleisch damit zu den Märkten, in denen Wertsteigerungen erzielt werden konnten.

Insgesamt wurden 2016 rund 23.000 t Rind- und über 4.000 t Lammfleisch aus Irland nach Deutschland exportiert. Bord Bia konnte bereits zum siebten Mal in Folge eine Steigerung der Exportwerte um 2 % auf 11,15 Mrd. € verkünden, und das trotz eines Rückgangs der Exportwerte im Hauptabnehmerland Großbritannien. Dieser Rückgang erklärt sich laut Bord Bia durch Schwankungen im Wechselkurs, die sich negativ auf die Exporte auswirkten. Als Grund für die dennoch positive Gesamtentwicklung gab Bord Bia ein starkes Exportwachstum in internationalen Märkte an, vor allem in Nordamerika und im asiatischen Raum.

 

Wachstumstreiber Lammfleisch

Einer der größten Wachstumstreiber für den Gesamtexport war 2016 das irische Lammfleisch. In diesem Segment stieg das Volumen, das für Exporte zur Verfügung stand. Zusätzlich führten stabile Preise zu einem Gesamtanstieg des Exportwerts um 4 % auf 615 Mio. €. Im Vergleich zum Vorjahr stellte Bord Bia eine erhöhte Nachfrage auf dem europäischen Markt fest. Deutschland ist der viertgrößte Markt für irisches Lammfleisch und es wird weiterhin mit steigender Nachfrage gerechnet, insbesondere rund um die Oster- und Weihnachtsfeiertage.

 

Das Premiumprodukt Irish Beef stand auch 2016 in starker Konkurrenz zu günstigeren Fleischsorten wie Schwein und Geflügel, was als Grund für das im Vergleich zum Vorjahr geringere Wachstum dieses Sektors angeführt wird. Dennoch konnte auch in dieser Sparte in Deutschland ein Wachstum verzeichnet werden. Für 2017 rechnet Bord Bia auf dem deutschen Markt mit gleichbleibender Nachfrage. www.bordbia.ie

 

 

Foto: Bord Bia



Quelle: Bord Bia/Donal Denvir
Autor: chb/FleischNet.de
Mehr News laden » Lade News