Deutsche Grill- und BBQ Meisterschaft 2016

Datum 27.07.2016 | Rubrik: Aktionen | Ort: Fulda
| Kommentare:

Bewertung:
BBQ

Bei der Deutschen Grill- und BBQ Meisterschaft am 6. und 7. August grillen 39 Teams um Meisterehren und 13.900 € Preisgeld. In zwei Klassen misst sich die deutsche Grill- und Barbecue Elite: Profis und Amateure. Letztere müssen einer 120-köpfigen Jury vier Pflichtgänge präsentieren. In die Bewertung der Juroren fließen u.a. die Konsistenz, der Geschmack sowie die Optik der Speisen ein. Aufgetischt werden Fisch - Stör aus heimischer Aquakultur, Tri Tip - das beste Stück aus der Rinderhüfte, Spareribs, und dies alles mit Beilagen. Süß gekrönt wird dieses kulinarische Feuerwerk mit einem Dessert - selbstverständlich auch vom Grill. Bei den Profis fließen zwei weitere Gänge in die Wertung der speziell geschulten Juroren ein: Vegetarisches BBQ, und ein sogenannter „Impro-Gang“. Ein für alle Profi-Teams verbindlicher Warenkorb unbekannten Inhalts, mit dessen Ingredienzen ein Gang kreiert werden muss.

Zwanzig Jahre guter Geschmack
Für das Jubiläumsjahr, der ausrichtende Verband wird 20, versprechen die Verantwortlichen der German Barbecue Association e.V. (GBA) einige Novitäten. Bereits am Samstag findet ein Dutch Oven Wettschmoren statt. Der Dutch Oven - ein gusseiserner Topf - wird seit dem 18. Jahrhundert bevorzugt in den USA und in Australien sowohl zum Kochen als auch zum Braten und Backen über offenem Feuer verwendet. Die Teilnahme an dieser Spielart der Zubereitung ist für alle Teams verbindlich. Als Juroren fungieren die Besucher. Für den ambitionierten Grillnachwuchs gibt es am Sonntag die Möglichkeit an einem Kids-Grillcontest teilzunehmen bei dem der beste Burger prämiert wird. An beiden Tagen werden Live-Musik sowie diverse Shows und Demos rund um das Thema Grillen & BBQ geboten.

gbaev.de



Quelle: German Barbecue Association e.V., Foto: Colourbox
Autor: flo/Redaktion Gastroinfoportal
Mehr News laden » Lade News