Auf Sülzen-Tour im Frankenwald

Datum 10.12.2015 | Rubrik: Aktionen | Ort: Kronach/München
| Kommentare:

Bewertung:
Frankenwald Bierfleisch

Im Frankenwald bitten Genussbotschafter zu Sülzen-Tour, Kochen unter freiem Himmel oder sie servieren Gerichte von Anno dazumal. Nach dem Motto „Genussregion erleben“ bieten speziell ausgebildete Metzger, Stadtführer, Landwirte und Bäcker Mitmachaktionen, Verkostungs-, Koch- und Sensorikkurse an besonderen Standorten. Auch Betriebsbesichtigungen und neu konzipierte Genusstouren gehören zum Programm. Ein Highlight ist das Bayerische Brauerei- und Bäckermuseum mit dem neu eröffneten Gewürzmuseum in der Bierstadt Kulmbach.

 

„Mit ihrer Zusatzausbildung rund um die oberfränkische Spezialitätenvielfalt, handwerkliche Lebensmittelerzeugung sowie zu Geschichte, Brauchtum, Kultur und Landeskunde der Region, sind die Genussbotschafter wahre Frankenwald-Profis", erklärt Markus Franz, Geschäftsführer von Frankenwald Tourismus, „hier entdecken Besucher kulinarische Erlebnisangebote, die über den reinen Einkauf regionaler Lebensmittel oder den Besuch von Wirtshäusern und Biergärten hinausgehen.“

 

So geht es beispielsweise mit dem Gästeführer und Koch Wolfgang Pollnick auf die Sülzen-Tour. Hier lernen die Teilnehmer unter der „strengen Aufsicht“ des Hofer Nachtwächters eine richtige Hausmacher-Sülze herzustellen und bekommen auch noch so manchen Geheimtipp vom Experten. Von der Rindfleischwurst bis hin zum Hofer Schnitz, ein Eintopf mit Gemüse der Saison – bei der kulinarischen Stadttour führt Wolfgang Pollnick die Teilnehmer zu zahlreichen Hofer Köstlichkeiten.

 

Auch Kochbuch-Autorin Kerstin Rentsch ist bekannt für ihre kuriosen Kreationen wie etwa die Heusuppe. Als Genussbotschafterin entführt sie die Besucher zum Beispiel bei einer Kutsch- oder Pferdeschlittenfahrt mit anschließendem Picknick am Waldrand oder beim gemeinsamen Kochen unter freiem Himmel in die kulinarische Brauchtumspflege in der Renntsteigregion. Neben ihrem Kochbuch "Mit Leib und Seele, kochen und backen im oberen Frankenwald" gibt es in ihrem kleinen Hofladen auch hausgemachte Spezialitäten der Region als Mitbringsel für zu Hause.

 

Neben den verschiedenen Touren freuen sich die Frankenwald-Gäste ebenso auf die bodenständige Küche in den Gaststuben und Restaurants. Mit der nachweislich größten Brauerei-, Bäckerei-, und Metzgereidichte der Welt laden die Wirte und Gastgeber regelmäßig zu kulinarischen Aktionswochen ein. Unter dem Motto "Wie's Oma kochte und Opa mochte" starten Genießer von 15. bis 31. Januar ins kulinarische Jahr 2016. In dieser Zeit kehren wieder einige Gerichte der alten Rezeptbücher zurück auf die Teller und begeistern Liebhaber traditioneller Kochkunst.

 

Weitere Informationen zu den Genussbotschaftern sind bei Frankenwald Tourismus telefonisch unter (09261) 601 50 oder unter www.frankenwald-tourismus.de erhältlich.

 

Foto: Frankenwald Tourismus



Quelle: Frankenwald Tourismus, Markus Franz
Autor: chb/fleischnet.de
Mehr News laden » Lade News