Rochade im Liefergroßhandel

Datum 25.05.2016 | Rubrik: Handel | Ort: Köln/Solingen
| Kommentare:

Bewertung:
Handelshof

Zum 1. Juli 2016 übernimmt die Kölner Handelshof-Gruppe den Liefergroßhandel (LGH) sowie das Cash & Carry-Geschäft (C+C) der Solinger Meistermann GmbH, eines Unternehmens der Unternehmensgruppe Remagen. Beide Unternehmen stärken mit der Übernahme ihre jeweiligen Kernkompetenzen: Während sich die Hardy Remagen GmbH & Co. KG mit Sitz in Hürth auf die Festigung ihrer Position als namhafter Hersteller von Wurst- und Convenience-Produkten konzentriert, baut Handelshof sein Geschäft im Cash & Carry-Bereich und LGH weiter aus. Gleichzeitig bündeln beide Unternehmen zukünftig ihre Expertise bei der Produktion und bundesweiten Vermarktung maßgeschneiderter Convenience- und Fleischprodukte für Gastronomie und Großverbraucher.

 

Nahtloser Übergang für Kunden und Mitarbeiter

 

Der Standort Solingen wird als Abholmarkt und Liefergroßhandel zum 30. Juni geschlossen, von Remagen jedoch als Produktionsstätte für die Farmhaus Convenience GmbH fortgeführt. Den Kunden des Cash & Carry-Markts an der Löhdorfer Straße in Solingen steht deshalb zukünftig der Handelshof Haan als Abholmarkt zur Verfügung – rund acht Kilometer entfernt und mit Anbindung an die Autobahnen A 3 und A 46.

 

Kunden, die bislang den Meistermann-Lieferdienst genutzt haben, werden zukünftig vom Liefergroßhandel der Handelshof-Gruppe bedient. Neben der Versorgung der Kunden ist auch die Zukunft der rund 40 Mitarbeiter des Solinger Standorts gesichert: Sie erhalten ein Angebot der Handelshof-Gruppe, soweit sie nicht von Remagen übernommen werden. Für die Meistermann-Kunden bedeutet dies: Ihre oft seit Jahren bekannten Ansprechpartner bleiben ihnen erhalten.

 

Synergie-Effekte

 

Mehr Auswahl, exzellenter Lieferservice und weiterhin das Remagen-Markensortiment für die Gastronomie – so sollen die Kunden zukünftig von der Expertise der Handelshof-Gruppe im Großhandelsbereich profitieren. Handelshof verfügt mit rund 80.000 gelisteten Artikeln über das größte Cash & Carry-Sortiment in Deutschland. Zusätzlich hat die Handelshof-Gruppe nach eigenen Angaben in eine leistungsfähige Zustell-Logistik mit moderen Mehrkammer-Kühlfahrzeugen investiert. Je nach Standort des Kunden kann die Belieferung durch den Liefergroßhandel der Standorte Köln oder Haan erfolgen.


Foto: handelshof.de



Quelle: Pressestelle der Handelshof-Gruppe
Autor: chb/fleischnet.de
Mehr News laden » Lade News