Ausbildung mit Perspektiven

Datum 15.11.2017 | Rubrik: Handel
| Kommentare:

Bewertung:
Edeka Azubis 2017

Positiv fällt der Jahresrückblick 2017 und -ausblick 2018 bei Edeka Nord hinsichtlich der Aus- und Weiterbildung aus. An den Küsten des Landes starteten 552 neue Auszubildende und Studenten in ihr Berufsleben. Die Mehrzahl davon ist in den Berufsbildern Kauffrau/-mann im Einzelhandel, Verkäufer/-in sowie Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk zu finden. Dafür entschieden sich 502 junge Leute. Exklusiv ist die Ausbildung zum/zur Frischespezialist/-in. In der dreijährigen Ausbildungszeit wird neben dem Berufsbildungsabschluss Kauffrau/-mann im Einzelhandel die Zusatzqualifikation zum zertifizierten Frischespezialisten (w/m) absolviert. Diese Fachkräfte zeichnen sich durch besondere Ausbildungsinhalte mit umfassender Beratungs- und Verkaufskompetenz im Bereich frische- und serviceorientierter Lebensmittel aus.

 

Als Zusatzangebote können Auszubildende und Studenten bei Edeka Nord z. B. ein dreitägiges Startseminar, in dem Wissenswertes über das Unternehmen, die Eigenmarken, interne Abläufe und nachhaltige Initiativen vermittelt wird, wahrnehmen.

Das Edeka Wissensportal dient als E-Learning-Plattform, in der Mitarbeiter/-innen von überall, auch von Zuhause aus, zu jeder Zeit lernen können. Die Themen reichen von Warenkunde bis zu allgemeinem Handelswissen. Das Lernmodell der Zukunft heißt Blended Learning. Dabei greifen Präsenzseminare und E-Learning fein abgestimmt ineinander ,was den nachhaltigen Lernerfolg sichert.

Freunde des Wettkampfes haben jährlich mit dem „MegaAzubi“ die Möglichkeit, ihr theoretisches Können zu beweisen: Azubis aller Ausbildungsberufe können sich mit Mitstreitern aus allen Edeka-Regionen in einem Online-Wissensquiz messen. Wer nach drei Spielrunden zu den erfolgreichsten Teilnehmern zählt und sich beim regionalen Vorentscheid unter Live-Bedingungen durchsetzt, darf seine Region auf dem Live-Contest im Rahmen der Edeka Jahrestagung vertreten. 2017 belegten Julian Benecke (Edeka Bergmann) und Anna-Maria Hovekamp (E center Lübeck) den 2. bzw. 3. Platz. Frederik Klein, Edeka Niemerszein, erreichte beim unternehmensübergreifendem Nachwuchswettbewerb „Grips&Co“ den 2. Platz.

 

Zudem feierten in diesem Jahr 42 Absolventen den erfolgreichen Abschluss des Junioren-Aufstiegsprogrammes (JAP). Das Edeka-interne JAP bereitet angehende Führungskräfte mit Themen wie betriebswirtschaftlicher Unternehmensführung, Personaleinsatzplanung oder Führung und Motivation auf ihre künftigen Aufgaben im Lebensmitteleinzelhandel vor. Neben dem Handelsfachwirt und dem JAP bietet Edeka Nord weitere Fortbildungen an wie beispielsweise Führungskraft Handel (FKH). www.ausbildung.edeka.de

 

Foto: Edeka

 



Autor: mth/fleischnet.de
Mehr News laden » Lade News