Page 91

geniessen_und_reisen_02_2016

Equipment: Gasgrill, indirekte Hitze (220°C), 8 Dariolformen (5 x 5 cm) Ziegenkäseeis: 100 ml Milch, 100 g flüssige Glukose, 100 g Quark, 150 g Ziegenfrischkäse, 150 g Sauerrahm, 50 ml gepresster Orangensaft, 10 g Honig Baba: 200 g Mehl, 2 g Salz, 70 g weiche Butter, 10 g Thymianhonig, 9 -10 g frische Hefe (etwa ¼ Würfel), 5 Eier, 250 g Honig, 1 Bund Thymian, Abrieb von 1 unbehandelten Zitrone , Butter zum Fetten, Zucker zum Ausstreuen Anrichten: erwärmte Aprikosenkonfitüre, Honig, Blaubeeren, Thymianspitzen Ziegenkäseeis: Hinweis: Das Eis einen Tag vorher zubereiten. Die Milch mit der Glukose aufkochen, restliche Zutaten dazugeben, gut vermengen. Im Kühlschrank 24 Stunden kalt stellen. Anschließend mit einer Eismaschine cremig einfrieren. Baba: Innerhalb von 10 Min. Mehl, Salz, Butter, Thymianhonig und Hefe zu einem glatten Teig verarbeiten, danach die Eier nach und nach dazugeben, sonst wird der Teig zu matschig. Den Backofen auf 45°C vorheizen und den Teig darin etwa 2 Stunden gehen lassen. Erneut kräftig durchkneten, damit die Luft entweichen kann. Die Dariolformen mit Butter und Zucker auskleiden, damit der Teig nicht haften bleibt. Den Teig auf die Förmchen verteilen und 20-25 Min. gehen las-sen. Im Grill bei 220°C 12 Min. goldgelb backen. In der Zwischenzeit 500 ml Wasser mit dem Honig aufkochen, Thymian sowie Zitronenabrieb dazugeben, vom Herd nehmen und ziehen lassen. Wenn die Babas fertig gebacken sind, nach und nach mit dem Sirup tränken, bis sich die Babas komplett vollgesogen haben. So erhalten sie das volle Thymian-Honig-Aroma. Anrichten: Die Babas nach Geschmack mit etwas erwärmter Aprikosenkonfitüre glasieren, eine Eisnocke daneben setzen und mit etwa Honig, Blaubeeren und Thymianspitzen ausgar-nieren. © by Nils Jorra Französischer Baba mit Thymianhonig und Ziegenkäseeis (für 8 Personen) 91 Foto: Thomas Ruhl – www.port-culinaire.de Grillen


geniessen_und_reisen_02_2016
To see the actual publication please follow the link above