Page 64

geniessen_und_reisen_02_2016

Italienisches Original Auf einer kulinarischen Genussreise durch Italien darf er nicht fehlen: Der original Aceto Balsamico di Modena von Mazzetti L´Originale. Wie der Parmaschinken und der Parmesan kommt der Aceto Balsamico di Modena aus der norditalienischen Region Emilia-Romagna. Mit einem Besuch im Bauch von Italien, wie die Region auch genannt wird, erreicht jede Ge-nussreise ihren Höhepunkt. Authentische Karamellnote Was den echten Aceto Balsamico der Familie Mazzetti so un-verwechselbar macht: Aus besten Trauben, nach alten Familienrezepten verarbeitet und in Holzfässern gelagert, entsteht ein Essig, der seinen vollen Geschmack einem hohen Anteil an gekochtem Most verdankt. Denn der erst verleiht den Köst-lichkeiten von Mazzetti die typische, charaktergebende Kara-mellnote, die sich während der aufwendigen Lagerung weiter verfeinert. Abgerundet wird der Balsamico dann nur noch durch echte italienische Leidenschaft, die man schmecken kann, bei den leichten, säuerlichen Qualitäten ebenso wie bei den sämig-süßen Spitzenbalsamico der ältesten Jahrgänge. Und für alle, die jetzt 200 g Steckrübe, 200 g Karotten, 1 Stange Lauch, 150 g Rucola, 75 g getrocknete Cranberrys, 250 g rote Linsen, 5 EL natives Olivenöl extra, 2 TL Ahornsirup, 50 ml Gemüsebrühe, 3 EL Con-dimento Bianco von Mazzetti, etwas Aceto Balsamico di Modena I. G.P. “ Testa Rossa“ von Mazzetti, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Steckrübe und Karotten geschält in feine, 3 cm lange Stifte schneiden. Lauch putzen und in 3 cm lange Streifen schnei-den. Beides 5 Min. in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Inzwischen Rucola verle-sen, waschen und trocken schleudern. Cranberrys grob hacken. Linsen im Sieb gründlich abspülen, 8–9 Min. in reichlich kochen-dem Wasser garen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Lauch bei mittlerer Hitze 3 Min. andünsten. Steckrübe, Karotten und Cran-berrys dazugeben und kurz mitbraten. Hitze reduzieren, dann Ahornsirup zugeben und gut durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Linsen durch ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Dressing: Heiße Gemüsebrühe, hellen Balsamicoessig und übriges Olivenöl in einer Salatschüssel verquirlen, salzen und pfeffern. Linsen und Gemüse warm zum Dres-sing geben und gut vermischen. Den Salat auf Tellern anrichten und mit Rucola garnieren. Salat mit etwas Balsamico beträufeln und lauwarm servieren. Tipp: Wer möchte, ersetzt die Cranberrys durch Sultaninen, kernlose Weintrauben oder frische Himbeeren. Lauwarmer Linsensalat (für 4 Personen) am liebsten sofort auf Genussreise gehen möchten, haben wir ein tol-les Sommerrezept vorbereitet: Linsensalat mit Balsamico- Dressing. Zubereiten, Augen schließen und genießen – Italien liegt viel näher als Sie denken. www.mazzettioriginale.de Fotos: Mazzetti Italien


geniessen_und_reisen_02_2016
To see the actual publication please follow the link above