Page 60

geniessen_und_reisen_02_2016

Rauch, Koriander und Gold Frankreich ist weltweit als Genuss-Mekka berühmt. In Ostfrankreich in der Region Franche-Comté stößt man noch auf besonders urwüchsige Erzeugnisse der lokalen Küchen und Weinkeller, abseits der bekannten Touristenpfade. Die kleine Region Franche-Comté, zwischen der Schweizer Grenze und dem Elsass, gilt als klassische Transitregion auf dem Weg in den Süden. Die üppige Landschaft um die Flüsse Saône und Doubs, die versteckten Bergdör-fer des Jura-Gebirges und die jahrtausendealten Sandstein-Städte bleiben für viele unentdeckt – ein Glück für Frankreich-Urlauber, die einsamere Pfaden suchen. Besonders Käse- und Weinliebha-ber kommen hier auf ihre Kosten. Auf den Spuren von Comté, Absinth und Räucheröfen gibt es viele kleine Wunder für den Gaumen zu entdecken. Rare Weine und Sterneköche Im Hinblick auf Kulinarik und Genuss nimmt das Städtchen Arbois eine wichtige Rolle ein und trägt den Titel „regionale Genuss-Hauptstadt“. Seit Jahrhunderten werden hier die berühmten Jura-Weine wie der Vin Jaune (Gelber Wein) an-gebaut. Die Weingüter Domaine de la Pinte und Domaine Jacques Tissot bieten Weinverkostungen und Führungen auf Deutsch an. Dort können die Gäste etwa den hellen, seltenen Jura-Rotwein Poulsard oder den Weißwein Savagnin probieren, der ebenfalls ausschließlich im Weinanbaugebiet Jura heimisch ist. Süßmäuler sollten dem Choco-latier- Meister Edouard Hirsinger einen Besuch ab- Frankreich Foto: © Maxime Coquard et Elisa Detrez @bestjobers


geniessen_und_reisen_02_2016
To see the actual publication please follow the link above