Page 50

geniessen_und_reisen_02_2015_neu

Xxxxxxxxxx Himbeer-Mango-Terrine: Die Mangos schälen, längs in drei Teile schnei-den. Die beiden „Backen“ ohne Stein in dünne Scheiben schneiden. Terrinenform mit Folie auskleiden, überlappend mit Mangoscheiben auslegen. 200 g Himbeeren mit Zucker pürieren. Püree durch ein feinmaschiges Sieb streichen. Die Sahne steif schlagen. Aufgelöste Gelatine ins Himbeerpüree einrühren. Sobald das Püree geliert, geschlagene Sahne und Joghurt unterziehen. Ein Drittel der Himbeercreme einfüllen, die Hälfte der Himbeeren daraufsetzen. Das zweite Drittel der Creme auf den Himbeeren verteilen und mit den restlichen ganzen Himbeeren belegen. Das letzte Drittel Himbeercreme einfüllen und Man-goscheiben darüberschlagen, so dass die Füllung bedeckt ist. Terrine mit Folie fest verschließen und 1-2 Std. kühlstellen, bis sie fest ist. Prosecco-Gelee: Gelatine in kaltem Wasser einwei-chen. Himbeermark mit Zucker erwärmen, Gelatine darin auflösen, etwas Pro-secco hinzufügen, glatt-rühren und in eine Schüs-sel umfüllen. Den übrigen Prosecco vorsichtig am Rand entlang hinzugießen, langsam einrühren und 1-2 Std. kühlstellen. Vor dem Servieren auf Pergament hacken. Terrine stürzen und mit einem heiß abgespülten Messer in Scheiben schneiden. Himbeer-Mango-Terrine mit Prosecco-Gelee, frischen Himbeeren und Himbeersoße servieren. 50 2/2015 Himbeer-Mango-Terrine mit Prosecco-Gelee (für 4-8 Personen) Himbeer-Mango-Terrine: 2 reife Mangos (je etwa 300 g), 450 g frische Himbeeren, 30 g Zucker, 4 Blatt weiße Gelatine, 75 ml Sahne, 100 g Naturjoghurt (3,5 %) Prosecco-Gelee: 3 Blatt weiße Gelatine, 1 TL Himbeermark, 0,5 TL Zucker, 200 ml Prosecco Sonstiges: 1 Dachrinnenform (35 x 4 cm/650 ml), Frischhaltefolie zum Auskleiden der Form, Himbeeren zum Garnieren, etwas Himbeersoße Foto: Ronny Pietzner


geniessen_und_reisen_02_2015_neu
To see the actual publication please follow the link above