Page 34

geniessen_und_reisen_02_2015_neu

Frühstück mit Alpenblick Das Sheraton München Westpark Hotel bietet reizende Aussichten mitten im neuen Szeneviertel von München. Was das Sheraton Mün-chen Westpark Hotel ausmacht? Der Hotel- Manager Heinrich Dominici muss nicht lange überlegen: „Du bist hier wunderbar verbunden mit der Stadt.“ Direkt am Mittleren Ring gelegen, U- und S-Bahn zu Fuß binnen Minuten erreichbar, eben-so das Oktoberfest – das Hotel ist nah dran am pulsierenden Herz von München und mittendrin im Stadt-teil Schwanthalerhöhe, der gerade seine Wiederauferstehung feiert. Denn im ehemaligen Arbeiterviertel Westend gibt es eine aufstrebend-aufregende Nachtschwärmer-Sze-ne, bestehend aus einer bunten Mixtur an Lokalen, Shops und kul-turellen Veranstaltungen. Wer im Sheraton München West-park Hotel übernachtet, findet bei Bedarf sofort Anschluss an ein Stück junger Szene-Gastronomie: die Brauerei im Eiswerk. Dabei handelt es sich um eine kleine Ver-suchsbrauerei von Paulaner, in der Spezialbiere ausschließlich nach dem bayerischen Reinheitsgebot gebraut werden. Gäste des Hauses können im Rahmen dieser Koope-ration zwischen Hotel und Brauerei, die seit etwa einem Jahr besteht, neue Biersorten an der Hotelbar testen. Prunkstück des 1985 eröffneten Hotels mit 251 Zimmern in sechs Zimmerkategorien ist die Shera-ton Club Lounge in der zehnten Etage, die z. B. Frühstück mit freiem Blick auf die Alpen ermöglicht. Der Fitness-raum bietet schöne Aussichten auf die nähere Umgebung des Hotels. Auf 90 m² Fläche ste-hen moderne Geräte auf mehreren Ebenen, flankiert von Sauna und Dampfbad. Ein Fit-nessbereich mit Geschichte, denn an seiner Stelle war bis zum Umbau 2013 ein Pool – vor 30 Jahren Zeitgeist, zuletzt nur noch ein bei-nahe ungenutztes Relikt. Nun ist es ein mo-derner „Sheraton Fitness“ der ermöglicht, u. a. den eigenen Trainingsfortschritt jederzeit online festzuhalten. Komfort zum Mitnehmen Modern aufgefrischt präsentieren sich auch der Tagungsbereich, auch Lobby und Bar wurden im vergangenen Jahr erneuert. Den Liegekomfort der Betten können die Gäste sogar – wenn sie wollen – mit nach Hause nehmen. Seit einigen Jahren bietet Sheraton die Hotelmatratzen zum Kauf an. Eine Mischung aus erfahrenen und jungen Kräften bildet das Personal des Sheraton München Westpark. „Wir sind hier sehr auf Ausbildung bedacht und versuchen unsere Mitarbeiter immer weiter zu schulen, auch auf unkonventionellen Wegen mit Austausch-programmen”, berichtet der Hotelmanager. Die Mitarbeiter profitierten dabei vom welt-weit operierenden Sheraton-Konzern. Erst kürzlich sei einer der Münchner Mitarbeiter für eineinhalb Monate im Sheraton Doha Resort & Convenience Hotel gewesen. International – das ist auch das Stichwort für das Hotelrestaurant. Auf der Speisekarte stehen Gerichte aus aller Welt, aber auch einige typisch regionale Schmankerl. Außerdem wurde bereits der Trend zur veganen Küche berücksichtigt. www.sheratonwestpark.com Foto: Sheraton Hotels & Resorts


geniessen_und_reisen_02_2015_neu
To see the actual publication please follow the link above