Wellnesshotels: Wo sind die echten?

geniessen_und_reisen_01_2017

Nicht jedes Hotel mit einem Wellnessbereich oder Spa ist auch wirklich ein echtes Wellnesshotel. Darauf weist der Deutsche Wellness Verband hin. Echte Wellnesshotels Der Kurzurlaub zur gepflegten Rundum- Entspannung zählt für viele Bundesbür-ger inzwischen zum Standardfreizeitpro-gramm. Zwei von drei Wellnessurlaubern gönnen sich sogar mehr als einmal im Jahr ein paar Wohl-fühltage zur Regeneration für Körper und Seele. Doch bei der Buchung eines passenden Hotels ist Vorsicht geboten. Die meisten Urlaubshotels im 4- bis 5-Sterne-Bereich und selbst viele Stadtho-tels verfügen zwar heute über einen so genannten Wellness- oder Spabereich, das allein macht sie aber noch nicht zu einem echten Wellnesshotel. Deshalb kommt es bei Gästen auch immer wieder zu Enttäuschungen. Der Deutsche Wellness Verband hat schon vor über 20 Jahren besondere Merkmale von echten Wellnesshotels festgelegt und fortlaufend aktuali-siert. Seit zwölf Jahren überprüft er auch die Erfül-lung dieser Kriterien. Die Premium-Auszeichnung mit dem Deutschen Wellness Zertifikat garantiert, dass es sich bei einem Hotel tatsächlich um ein echtes Wellnesshotel handelt. Genau informieren Echte Wellnesshotels sind auf Erholungs- und Wellnessgäste spezialisiert. Deren Anteil beträgt mindestens 75 %. Die Entspannung darf keines-falls durch andere Gästegruppen gestört werden, die etwa eine Tagung im Hotel besuchen, auf Geschäftsreise sind, Station mit einer Busreise-gesellschaft machen oder eine Familienfestlich-keit feiern. So ist es auch selbstverständlich, dass echte Wellnesshotels in ruhiger und möglichst na-türlicher Umgebung liegen. Viele Stadthotels, die mit Wellness werben oder die in Wellnesshotel- Führern und -Katalogen aufgelistet sind, können schon deshalb keine echten Wellnesshotels sein. Eine Ausnahme sind Wellnesshotels in Kur- und erkennen Fotos: FFI Agentur Wangen 36 1/2017


geniessen_und_reisen_01_2017
To see the actual publication please follow the link above