Page 125

geniessen_und_reisen_01_2017

Weltreise Über einen Zeitraum von 15 Jahren bereiste Miroslav Šašek die Welt – als noch keine Fernreisen über das Internet gebucht wurden. Mit Witz und einem einzig-artigen Stil zeigte er, was er dort gesehen hatte: die Hot-Dog-Verkäufer in New York, die Dachterrassen Roms, das pulsierende Leben in Paris, London und Hongkong oder die Wunder von Griechenland und Israel. Zum 100. Geburts-tag erschien im Verlag Antje Kunstmann ein Band, der sorgfältig ausgewählte Seiten all seiner Städte- und Länderbücher versammelt. M. Sasek: Rund um die Welt. München: Verlag Antje Kunstmann, 248 Seiten, 38 €. Lokale(s) Schmankerl Georg Schweisfurth, Mitbe-gründer der Herrmannsdorfer Landwerkstätten, und der Bio-Koch Simon Tress haben sich auf die Suche nach echt lokalem Geschmack gemacht. Herausgekommen ist ein Lese-Kochbuch, das ein Hohelied auf lokale Gerichte singt. Dazu braucht es weder Obst aus Neuseeland noch Tomaten aus Italien. G. Schweisfurth, S. Tress: Lokal. Das Kochexperiment. München: Südwest, 256 Seiten, 34,99 €. Nervenkitzel 950 n. Chr.: Kurz vor seiner Abreise nach Island wird der junge Kregin von seiner Freundin Helga gewarnt: Es ist eine Intrige geplant. Keines seiner Fa-milienmitglieder soll Island lebend be-treten – Die Überfahrt wird Kregin sein Leben lang bereuen. K. Hagan: Der Verrat des Wikingers. München: Piper, 496 Seiten, 9,99 €. Mut auf italienisch Kaum hat Chiara ihr geliebtes Häuschen verlassen, um mit ihrem Mann nach Rom zu ziehen, verlässt er sie für eine andere. Eine Welt bricht zusammen. Doch dann versucht sie ein kleines Spiel und pro-biert zehn Minuten täglich etwas Neues. Nach anfänglicher Skepsis erlebt sie eine faustdicke Überraschung. C. Gamberale: Das 10-Minu-ten- Projekt. Berlin: Berlin Verlag, 208 Seiten, 9,99 €. Italien entdecken Neapel sehen und sterben? Mit Hingabe und Humor führt die Autorin in ihre Heimat ein, wo man stolz ist auf die temperamentvolls-ten Frauen und wo 235 Tage im Jahr die Sonne scheint. M. C. Morese: Gebrauchs-anweisung für Neapel und die Amalfi-Küste. München: Piper, 240 Seiten, 15 €. In Bildern lernen Italienisch lernen kann so viel Spaß machen! Auf den 800 farbigen Bildkarten der Pons-Vo-kabelbox sind 2.000 Wörter thematisch sortiert und bringen Farbe ins manchmal dröge Lernen. Auf der Rückseite findet sich die Übersetzung samt phonetischer Umschrift. Ein Farbleitsystem gliedert die Themengebiete. Vokabelbox in Bildern Italie-nisch, Stuttgart: Pons, 800 Karten, 14,99 €. Kroatien erleben Dieses Buch richtet sich an alle, die dieses Land selbständig erkunden möchten. Am Mittelmeer locken über tausend vorgelagerte Inseln, kleine Buchten, imposante Felsen und Strände mit türkisleuchtendem Wasser. Zudem enthält es 13 Touren zu Wasser und zu Land. Stefan Loose Travel Handbücher: Kroatien. Ostfildern: DuMont Reiseverlag, 636 Seiten, 24,99 €. Karibik-Feeling Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer – Barbados, St. Lucia und Gre-nada erfüllen jede Traumvorstellung der karibischen Inselwelt. Der Reise-führer gibt konkrete Übernachtungs- und Restauranttipps und informiert über kulturelle Zusammenhänge. H. Brockmann: Barbados, St. Lucia & Grenada. Dorma-gen: Iwanowski‘s Reisebuchverlag, 306 Seiten, 18,95 €. Zusteigen bitte! Schienenersatzverkehr, defekte Klimaan-lagen und Dauertelefonierer: Mark Spörrle kennt die Tücken der Deutschen Bahn. Er weist den Weg bei Fahrkartenkauf, ver-wirrenden Durchsagen und erklärt, warum Bahnfahren trotzdem immer noch die kul-tivierteste Art des Reisens ist. M. Spörrle: Gebrauchsanweisung für die Deutsche Bahn. München: Piper, 224 Seiten, 15 €. Griechenland pur Tempel, Gastfreundschaft, Großfami-lie: Doch wie lebt es sich abseits der Klischees? Martin Pristl verrät, wie es im Land der 3.000 Inseln zwischen Orient und Okzident wirklich zugeht. M. Pristl: Gebrauchsanweisung für Griechenland. München: Piper, 224 Seiten, 15 €. Ticos inside Die entspannte Lebenseinstellung der Costa Ricaner, die sich selbst Ticos nennen, überträgt sich schnell auch auf den Besucher. Der Autor packt seine langjährige Begeisterung für Land und Leute sowie fundierte Insiderkenntnis-se in seine Reisetipps. J. Fuchs: Costa Rica. Dormagen: Iwanowski‘s Reisebuchverlag, 576 Seiten, 25,95 €. Heimisches Superfood? Superfoods kommen nicht nur von weither. Pflanzenkraft für Detox und Anti-Aging, Immunsystem und Wohlbe-finden wachsen auch vor der Haustür. Ob Bärlauch, Löwenzahn, Giersch, Rotklee, Hagebutte oder Schlehe – die Autorin informiert über 28 wilde Superfoods, Inhaltsstoffe und Wirkung. K. Greiner: Superfood Heimische Wild-pflanzen. Stuttgart: Ulmer, 128 Seiten, 15,90 €. Fettzellen programmieren Reines Kalorienzählen führt nicht zu Gewichtsverlust. Die Fettzellen sind für Hungerattacken und Gewichtszunahme verantwortlich. Die Lösung: die richtigen Fette essen. Damit will Dr. David Ludwig das Verständnis von Diät revolutionieren. Er zeigt, wie man Fettzellen neu programmiert, Hunger zähmt, die Verdauung ankurbelt und Gewicht verliert – und zwar dauerhaft. D. Ludwig: Nimmersatt?. München: Gold-mann, 480 Seiten, 9,99 €. Einfach länger leben Die meisten frühzeitigen Todesfälle lassen sich durch einfache Änderun-gen der eigenen Lebens- und Ernäh-rungsweise verhindern. Dr. Michael Greger lüftet in seinem Bestseller die Geheimnisse der Medizin. Er analy-siert die häufigsten Todesursachen der westlichen Welt und erklärt, welche Lebensmittel besonders wertvoll und gesund für die verschiedenen Organe und Funktionen des menschlichen Körpers sind. M. Greger, G. Stone: How not to die. Kandern: Narayana, 570 Seiten, 24,80 €. Himmlische Kunst Stress abbauen – das geht malend, z. B. mit Engelkolorati-onen. Denn bei manchen Men-schen wirkt das Malen so ent-spannend wie eine Meditation. Die Meisterwerke von Raffael, Leonardo da Vinci, Peter Paul Rubens, Caravaggio und vielen anderen Künstlern sind im Innenteil von „Meine eigenen Engel“ abgebildet, sodass die Bilder auch originalgetreu koloriert werden können. Meine eigenen Engel. Köln: Lingen Verlag, 24 Seiten, 9,95 €. Essensbeschimpfung Was ist der Unterschied zwischen Chia-Samen und Chai-Latte? Kann man Granatäpfel pulen, ohne danach die Küche renovieren zu müssen? Der Autor knöpft sich die Trendlebensmit-tel vor, um die in letzter Zeit viel Bohei gemacht wurde – ein Vergnügen für alle. M. Barth: Soja-Steak an Voll-mondwasser. Oldenburg: Lappan, 128 Seiten, 9,99 €. Omas Ernährungsbibel Die Ernährungsforscherin Sally Fallon begibt sich auf eine Reise zu den Wurzeln unserer Ernährung und erweckt kulinarische Traditionen zu neuem Leben. Sie bietet einen Überblick über natürliche Zutaten und Zubereitungsweisen, die sich über Jahrhunderte hinweg bewährt haben. S. Fallon: Das Vermächtnis unserer Nahrung. Kandern: Narayana Verlag, 680 Seiten, 34 €. Kolossale Lektüre Wahrzeichen Roms und touristische Attraktion – das Kolosseum ist nicht nur das größte Amphitheater der Welt, sondern auch ein ewiges archäologisches Forschungsobjekt. Die Autoren präsentieren eine völlig neue Entstehungsgeschichte des imposanten Bauwerks. K. S. Freyberger, C. Zitzl: Im Labyrinth des Kolosseums. Mainz: Nünnerich-Asmus Verlag, 128 Seiten, 24,90 €. 125


geniessen_und_reisen_01_2017
To see the actual publication please follow the link above