Page 101

geniessen_und_reisen_01_2017

Das jüngste Kochbuch aller Zeiten vom 23-jäh-rigen Koch Jan-Philipp Cleusters etwa verrät wie Gerichte ganz einfach ohne Waage und lästi-ges Abmessen gelingen. Die Kochbibel von Su Vössing dagegen ist eine Hommage an einen oft unterschätzten Helfer in der Küche: die Küchen-maschine. Es ist faszinierend, was einem dieses Gerät so alles abnehmen kann! So einfach ist das? Love Food, das garantiert jede Angebetete ver-führt, neben Großmutters geliebten Klassikern umfasst das Kochbuch von Jan-Philipp Cleusters. Ohne teure Gerätschaften oder besonderes Equipment, sogar komplett ohne Waage und Messbecher kommt „Das jüngste Kochbuch aller Köttbullar (Rezept S. 103) Zeiten“ aus. Einfachste Zutaten sind die Basis, die dann raffiniert mit kleinen Überraschungen kombiniert werden. Schnelles und intuitives Ko-chen, ohne viele Blicke ins Rezept. So wird das Kochen selbst zum Event, mit Freunden vor der Party, nach der Party oder wann immer es gerade passt. Mit diesem Kochbuch zeigt der junge Koch, welchen Spaß Kochen machen kann – und zwar auch jungen Leuten in seinem Alter, die sonst eher drei Tage hintereinander Nudeln essen würden – weil es immer großartig schmeckt, aber nie kompliziert wird. Seine Rezeptideen sowie sein unkonventioneller, rockiger Kochstil liefern die perfekte Vorlage für den Junggesellenschmaus – oder eben für das Dinner mit der Liebsten. Jan-Philipp Cleusters: Das jüngste Kochbuch aller Zeiten, Hilden: Becker Joest Volk Verlag, 192 Seiten, 24,95 E


geniessen_und_reisen_01_2017
To see the actual publication please follow the link above