Rund um die Tafel

first_class_06_07_2016

um die Tafel Ben Cudok (BC, l.) und Ste-phan Mahnecke (SM, r.) leiten die Geschäfte von Party Rent in München und Berlin und verant-worten das inhaltli-che Konzept der Kol-lektion. Wie das Buch Hoteliers konkret hilft, er-läutern sie hier. Wozu heute noch ein 250-seitiges Buch über Tischkultur, wenn sich Tipps problemlos im Netz finden? SM: Weil es kein einfacher Rat-geber ist. Die Catering Selection informiert detailliert über Form-sprache, Funktion und Anwen-dung unseres Table Tops. Dazu kommen Geschichten und Hin-tergründe zu den Produktdesig-nern und Herstellern. Statements von Spitzengastronomen zur Prä-senz bestimmter Serien auf dem Tisch runden es ab. Wir dachten uns, wenn Kevin Fehling oder Heiko Antoniewicz eine Mei-nung zu Porzellan X oder Besteck Y hat, ist das sicher interessant. BC: Gerade wenn man eine Idee bekommen möchte, welche Por-zellanform die richtige für das eigene Flying ist, oder wie man Serien verschiedener Hersteller kombiniert, dann könnte sich ein Blick ins Buch lohnen. Gibt das Buch aktuelle Trends bei der Tischgestaltung wieder? SM: Wir haben versucht, ein Werk zu schaffen, das weitest-gehend unabhängig vom aktu-ellen Zeitgeist die Produkte zu-sammenfasst, die sich über die letzten 25 Jahre zu beständigen Lösungen für die Gastronomie entwickelt haben. Dazu gehören Klassiker von Schönwald eben-so wie das aktuell sehr beliebte Craft-Porzellan von Steelite. BC: Gewisse Strömungen gibt es im Markt ja immer: Vintage z. B. Als Ausstatter müssen wir Serien, die einerseits gewissen A n s p r ü - chen an Langlebig-keit, Hand-habbarkeit und Ästhetik gerecht werden, andererseits aber auch gut mit dem gesamten Portfolio zu kombinieren sind. Warum setzt Party Rent so stark auf Markenprodukte wie Zwiesel, Robbe & Berking oder Arzberg? SM: Der Leitsatz für unsere Pro-dukte lautet: „Praktisch, haltbar, bezahlbar und schön“. Bei der Umschlagshäufigkeit, die ein Teller bei uns erfährt, ist ein qua-litätsorientierter Einkauf schon aus wirtschaftlicher Sicht sinn-voll. Außerdem müssen wir uns darauf verlassen können, bei weiteren Investitionen in die Produkte die gleiche Materialquali-tät nachkaufen zu können – was bei Markenherstellern gegeben ist. Danke für das Gespräch. teo Mit der „Catering Selection“ informiert Party Rent über den Wert und die Inszenierung von Tischkultur. Fotos: Party Rent DER KLASSIKER unter den Dessertsaucen Individuelle Dessertkreationen, stilvoll veredelt • Feiner Geschmack, wunderbar cremig • Warm und kalt verwendbar • Ideal zur Garnitur von Gebäck, Eis und Desserts Mehr inspirierende Ideen auf: www.debic.com Debic ist eine Marke von FrieslandCampina Foodservice. Rundaber langfristig denken. Eine wirklich beständige Entwicklung sehen wir in der Individualisie-rung. Deshalb investieren wir in food


first_class_06_07_2016
To see the actual publication please follow the link above