Aktuelles - Kurz notiert

Schulverpflegung_03_2013

Fotos: Messe Bremen/Jan Rathke, Nubert Aktionstage BesserEsser Ergänzend zur Messe SlowFisch finden vom 8. bis 10. November 2013 die Aktionstage BesserEsser auf der Messe Bremen statt. Das DNSV und die Schulverpflegung sind dabei. Mit den Aktionstagen „BesserEsser“ steigt die Messe Bremen in die Dis-kussion rund um die Kinder- und Schulver-pflegung ein. Vom 8.11. bis 10.11.2013 sollen die Aktionstage in der Halle 3 und dem Congress Centrum Bremen zum Zen-trum des Austauschs für alle Akteure wer-den, die sich für gesunde Kinder- und Ju-gendernährung engagieren. „Qualitätvol-les Essen ist uns ein Anliegen“, erklärt der Geschäftsführer der Messe Bremen, Hans Peter Schneider, warum die Messe die Ver-anstaltung ins Leben ruft. „Zum bereits sechsten Mal richten wir in diesem Jahr die SlowFisch für gut, sauber, fair und viel-fach traditionell hergestellte Lebensmittel aus. Diese Messe wendet sich an bewusste Genießer – mit der parallel veranstalteten BesserEsser bauen wir das Thema aus – um gesunden Genuss für den Nachwuchs und die nötigen Rahmenbedingungen.“ Bei den Vorträgen und Workshops zu BesserEs-ser geht es z. B. um gutes Essen für Kinder mit Lebensmittelallergien. An einem Mo-dell- Schulkiosk können Bio-Produkte für die Pausenverpflegung verkostet werden oder Kinder können Butter und Milchshakes selbst herstellen. Schulleiter und Fachleute beschäftigen sich mit der bargeldlosen Ab-wicklung der Bestellung und Bezahlung. In der begleitenden Ausstellung präsentieren u. a. Dienstleister, Küchenausstatter, Cate-rer oder deren Zulieferbetriebe ihre Arbeit im Bereich der Schulverpflegung. Das Fach-magazin Schulverpflegung und das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung (DNSV) sind als Medien- bzw. Kooperationspartner ebenfalls mit einem Stand vertreten. Kurz notiert Auf einen Blick: BesserEsser Zeit: Freitag, 8.11. bis Sonntag, 10.11.2013 Ort: Messe Bremen, Halle 3 und Congress Centrum Bremen Eintritt: Tagesticket 9 E, ermäßigt 7 €, inkl. Zutritt zu den Messen SlowFisch und ReiseLust Weitere Informationen: www.besseresser-bremen.de BayWa Stiftung Gesundheit ernten Im Rahmen des Projekts „Gemüse pflan-zen. Gesundheit ernten.“ legt die BayWa Stiftung Gemüsegärten an bayerischen Grundschulen an. Prominente Unterstüt-zung gab es vom Sterne- und TV-Koch Ste-fan Marquard – gemeinsam mit ihm wurde der Schulgarten im Sonderpädagogischen Förderzentrum München Süd-Ost, Neuper-lach, eingeweiht. „Die Kinder sollen wis-sen, wo das Essen herkommt“, lautet sein Anspruch. „Deshalb ist die Beet-Geschichte eine großartige Sache.“ World Food Programm Uno-Bericht zum Schulessen In fast allen Ländern der Welt bekommen Kinder ein Mittagessen in der Schule – so die Ergebnisse des Berichts „State of School Feeding Worldwide 2013“ des UN-Welternährungsprogramms World Food Programm (WFP). Doch selbst den reichen Staaten – darunter auch Deutschland – fehlt oft ein natio-nales Konzept; die Schüler essen deswegen viel zu ungesund. Die Studie zeigt u. a., dass weltweit in den 169 untersuchten Industrie- und Entwicklungs-ländern rund 368 Mio. Kinder – ungefähr jedes Fünfte – eine Mahlzeit in der Schule erhält – jedoch ist die Anzahl der Schulessen dort am geringsten, wo die Not am größten ist. Insgesamt werden rund 75 Billionen US $ pro Jahr für Schulessen inves-tiert, am meisten profitieren die Schüler in Indien, Brasilien und den USA von Schulmahlzeiten. Wie eine gute Schulspeisung funktionieren könne, zeige nach Einschätzung von WFP Japan. Lesen Sie den vollständigen Bericht: www.gastroinfoportal.de/uno ➘ Lesen Sie mehr auf: www.gastroinfoportal.de/baywa ➘ Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Schulküchen gewonnen Über 270 Schulen hatten sich beim Projekt Klasse, Kochen! unter dem Motto „Total lokal – regionale Küche zum Ausprobieren“ mit ihren Konzepten beworben. Die zehn Gewin-nerschulen freuen sich über eine Übungsschulküche von Nolte. www.klasse-kochen.de 3/2013 Schulverpflegung 5


Schulverpflegung_03_2013
To see the actual publication please follow the link above