Page 48

Schulverpflegung_03_2013

So funktioniert’s (Beispiel): Zahlen mit der GeldKarte 1 Tagesessen per Nummerntasten auswählen und mit der OK-Taste bestätigen. Der Essenspreis wird angezeigt. 2 Karte zum Bezahlen einstecken, der Betrag wird abgebucht und der Restbetrag angezeigt. 3 Den ausgedruckten Bon aus dem Drucker nehmen. 4 Bon an der Essensausgabe abgeben und das Essen in Empfang nehmen. Guten Appetit! 1 3 die Transaktionsgebühr nur 1 Cent. (5,01 € bis 10,00 €: 2 Cent; 10,01 € bis 20,00 €: 3 Cent; ab 20,01 €: 0,3 % des Umsatzes) Planbarkeit: Weil die Kinder ihr Essen vorbestellen, weiß der Caterer genau, wie viel von welchem Gericht benötigt wird. Das hilft Überschussmengen zu reduzieren und schont Budget und Umwelt. Quelle: repräsentative Online-Befragung von EARSandEYES, vom September 2012 im Auftrag der Initiative GeldKarte e. V. unter 275 Schülern zwischen 10 und 19 Jahren und 275 Müttern * Initiative GeldKarte e.V. 81% der Kinder haben bereits ein eigenes Konto* Vorteile für Eltern und Schüler Soziale Gleichstellung: Die GeldKarte lässt als neutrales, anonymes System Transferleistungen und soziale Unterschie-de zwischen den Schülern nicht erkennbar werden. Gesundes Essen: Mit Hilfe der GeldKarte können Eltern die Verwendung des Mittagsgeldes ihrer Kinder unbemerkt steu-ern und z. B. den Kauf von Süßigkeiten unterbinden. Schule ohne Bargeld: Die GeldKarte trägt zu einem bar-geldfreien Raum in der Schule bei. Bargeld kann häufi g zu Konfl iktsituationen führen oder geht verloren. Die eigene GeldKarte fi ndet leichter zurück zu ihrem Eigentümer. Alles auf einer Karte: Die GeldKarte kann neben der Bezah-lung auch als Schul-ID, Kopierkarte oder Bibliotheksausweis verwendet werden. Vorteile für Schule und Caterer Flexibles System: Das Bezahlsystem der GeldKarte ist fl exibel einsetzbar und lässt sich auf den Bedarf und die Größe der Schule anpassen. Wenig Aufwand: Mit der GeldKarte können Abläufe in der Schule sowie im Schulrestaurant vereinfacht werden. Lange Warteschlangen an den Kassen oder der mühsame Bon-Ver-kauf über Lehrer oder das Schulsekretariat entfallen und die Abrechnung erfolgt automatisch über das Hintergrundsystem. Transparenz: Die GeldKarte bietet den Schulen Planungs-sicherheit. Die Mahlzeiten werden vorbestellt und Schule und Caterer können Statistiken der verkauften Produkte abrufen. Garantierte Umsätze: Es besteht eine Zahlungsgarantie für jede Zahlung mit der GeldKarte. Die eingereichten Umsätze werden i. d. R. innerhalb eines Bankarbeitstages gutgeschrieben. Wirtschaftsfaktor: Die GeldKarte ist kostengünstiger als Bar-geld. Die teure Verwaltung der Münzen und Scheine fällt bei der Zahlung mit Chip weg. Für Umsätze bis 5,00 € beträgt 2 4 Kontakt: Initiative GeldKarte e. V. • c/o ADVICE PARTNERS GmbH (Geschäftsstelle der Initiative) • Schiffbauerdamm 40 • D-10117 Berlin Tel.: +49 (0) 30 21234 22-71 • Fax: +49 (0) 30 2123422-99 • www.Initiative-GeldKarte.de • info@initiative-GeldKarte.de


Schulverpflegung_03_2013
To see the actual publication please follow the link above