Aus der Praxis - Oskar's Kochhaus: Kochen ist Programm

Schulverpflegung_03_2013

Foto: MKN Kochen ist Programm Kochen in seiner breiten Vielfalt ist im Kochhaus Oskar wahrhaftig Programm: Das Portfolio reicht von der Verpflegung ganz junger Gäste, die dem Inhaber und dreifachen Vater besonders am Herzen liegen, über Senioren bis hin zum Eventcatering. Den hohen Qualitätsanspruch sichert hochwertige Technik. Es ist schon ein straffes Programm, das Hans Oskar Tag für Tag, Woche für Woche in seinem Kochhaus in Forstern bei München absolviert: Eventhaus mit Saal für bis zu 250 Personen und Koch-hausstüberl, Catering für Veranstaltungen jeder Art, Essen auf Rädern, Schul- und Kindergartenverpflegung und dann auch noch Zeit für die Familie. Das geht nur mit großem Engagement und viel Leidenschaft für den Beruf. Auch die Oskar-Mädels, Ehe-frau Sabine und die drei Töchter, sind eine große Unterstützung. Zum Kochhaus ge-hören insgesamt 26 Mitarbeiter, darun-ter sechs Köche, die je nach Anlass und Wunsch regionale oder internationale Spe-zialitäten auf die Teller zaubern. Mit Training zur Bestzeit Um dem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden zu können, ist Hans Oskar eine hochwertige Kücheneinrichtung beson-ders wichtig. So hat sich der gelernte Koch und Küchenmeister bei seinem Neubau in Forstern bereits im Vorfeld umfangreich über die Möglichkeiten informiert. Auf der Messe „Alles für den Gast“ in Salzburg kam es dann zum ersten Kontakt mit MKN und dem Unternehmen Lechner aus Ruhs-torf. „Der MKN-Ofen war einfach spitze“, schildert Hans Oskar seinen Messeeindruck von vor zwei Jahren. So fiel schnell die Ent-scheidung, im neuen Kochhaus auf eine komplette MKN-Küche zu vertrauen. Und es hat sich gelohnt. Energieeffizient und schnell wird dort heute gearbeitet. „Das Kochen mit Induktion war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit etwas Trai-ning läuft heute einfach alles schneller und besser“, schwärmt Hans Oskar für seine Herdanlage mit vier Induktionskochfeldern. Möglich sind die Investitionen dank der gu-ten Auftragslage – ca. 60 Einrichtungen für Kinder und Senioren im Umkreis von 20 km werden täglich beliefert. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung für Menschen in jedem Alter, das ist die Herausforderung, der sich Hans Oskar mit seinem Team dabei stellt. Das Thema Kita- und Schulverpfle-gung liegt ihm besonders am Herzen. So wird auch hier ausschließlich mit frischen Zutaten und möglichst vielen Produkten aus der Region gekocht. „Mir ist es nicht nur wichtig, den Kindern täglich ein gutes Essen zu bieten, ich möchte ihnen auch ein Bewusstsein für das, was sie essen, vermit-teln“, begründet Hans Oskar sein Engage-ment. So geht er z. B. in die Einrichtungen, die er täglich beliefert, um dort mit den Kindern auch gemeinsam zu kochen und ihnen die Zutaten und Lebensmittel zu er-klären. Gerade Schulen sehen die Kochkur-se für Kinder bis zur vierten Klasse als will-kommene Abwechslung im Alltag. Abwechslungsreicher Speiseplan Auf dem kulinarischen Stundenplan stehen im Sommer z. B. Pasta mit frischen Kräu-tern und Tomatensauce und im Herbst ein Obstsalat der Saison mit Äpfeln und Trauben – serviert in einem ausgehöhlten Kürbis, der ganz nebenbei das Fruchtfleisch für eine leckere Kürbissuppe liefert. Die Gerichte des Speiseplans für die Schulver-pflegung aus dem Kochhaus Oskar sind u. a. durch gemeinsame Kochevents mit den Kindern entstanden. Der abwechs-lungsreiche Speiseplan wiederholt sich erst nach neun Wochen und wurde in An-lehnung an die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. entwickelt. Aber Hans Oskar nutzt auch seine eigene Erfahrung. Schließlich ist er selbst Vater von drei Töchtern und weiß, dass Pasta, Fisch-stäbchen und Schnitzel einfach beliebt sind. Die richtige Mischung und die Art der Präsentation sind entscheidend. „Mir ist es nicht nur wichtig, gutes Essen zu bieten. Ich möchte den Kindern auch ein Bewusstsein für das vermitteln, was sie essen.“ Hans Oskar, Koch 38 Schulverpflegung 3/2013


Schulverpflegung_03_2013
To see the actual publication please follow the link above