Bezahlsysteme: Junge Kartenzahler

Schulverpflegung_03_2013

Foto: Initiative GeldKarte e.V. Junge Kartenzahler Für die besten Feste! Unentbehrlich für alle, die gerne Gäste verwöhnen wollen. 138 € Einfach ausfüllen und per Post oder Fax an: (02103) 204 204 Bestellung: _____ Exemplar(e) des Buches „Kleine Köstlichkeiten“ à 138 € * Bestellung: _____ Exemplar(e) des Buches „Tisch-Events mit Genuss“ à 149 € * B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG Fachbuchversand Max-Volmer-Straße 28 40724 Hilden * inkl. MwSt., inkl. Versand. Der Preis versteht sich bei Auslandsbestellungen unverzollt und unversteuert. Übersee zzgl. Versandkosten. Preisänderungen vorbehalten. Tel. (02103) 20 40 · Fax (02103) 204 204 info@blmedien.de · www.blmedien.de SV3/13 oder Sie besuchen einfach unseren Internetshop: ■ Über 600 Seiten Ideen, Anregungen und Vorschläge für außergewöhnliche Tischinszenierungen ■ 16 Themen-Ideen für exklusive Events mit spezifischen Dekorationsvorschlägen auf großen Panorama-Aufklappseiten ■ Zu jedem Thema drei eigens entwickelte Fünf-Gang-Menü-Vorschläge, die untereinander kombiniert werden können – bis hin zu exklusiven Buffets ■ Mehr als 300 Seiten mit Rezepten, Tipps, Ideen und Vorschlägen für Catering und Partyservice ■ 270 Rezepte von einfach und schnell bis exotisch und ausgefallen ■ Komplett in einem hochwertigen Ordner mit herausnehmbaren Innenseiten 149 € Name, Vorname Firma Straße/Nr. PLZ/Ort Datum/Firmenstempel und Unterschrift Verkürzte Warteschlangen dank Vorbe-stellung der Essen, koordinierte Abläufe in der Mensa und unauffällige Subven-tionen – ein elektronisches Bezahlsystem, wie das der GeldKarte, hat viele Vorteile in der Schulverpflegung. Weil die GeldKarte – die auch als Schülerausweis genutzt wer- Das geschützte Umfeld der Schule ist ein passender Ort, um die Welt des elektronischen Geldes kennenzulernen. den kann – Prepaid-basiert ist, können die Schüler nur den Betrag ausgeben, der zu-vor auf den Chip geladen wurde. Gemein-sam mit ihren Eltern können sie die Beträge der letzten drei Ladetransaktionen sowie der letzten 15 Bezahltransaktionen mit Da-tum und Uhrzeit aus der Karte auslesen. So behalten Schüler und Eltern den Überblick bei den Ausgaben. Das Gymnasium am Römerkastell und das Elisabeth-Langgässer-Gymnasium in der rheinhessischen Stadt Alzey haben sich u. a. deshalb für die GeldKarte entschieden. Seit Herbst 2012 bieten sie ihren knapp 170 Ganztagsschülern in der neuen Mensa die Möglichkeit, ihr Essen schnell und be-quem bargeldlos via GeldKarte zu bezahlen. Nach einer Eingewöhnungsphase loben Eltern und Schüler das bargeldlose Bestell- und Bezahlsystem – es sei einfach und schlüssig in der Handhabung. Da das Sys-tem girogo unterstützt, gehören die beiden Gymnasien auch zu den Vorreitern in der Anwendung kontaktloser Bezahlsysteme. Ein bargeldloses Bestell- und Bezahlsystem hat viele Vorteile, u. a. koordinierte Abläufe in der Mensa und eine unauffällige Subvention.


Schulverpflegung_03_2013
To see the actual publication please follow the link above