Page 9

Schulverpflegung_01_2013

Foto: Ministerium f. Umwelt und Verbraucherschutz Saarland Ministerin Anke Rehlinger beim Schulbesuch. Schulverpflegung „ist eine anspruchsvolle und komplexe Aufgabe, die nur gelingen kann, wenn alle Akteure zusam-menarbeiten“, sagt Verbraucherschutzministerin Anke Rehlinger. „Verbraucher-schutz-, Gesundheits- und Bildungsminis-terium haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, die Qualitätsstandards der Deut-schen Gesellschaft für Ernährung (DGE) an unseren Schulen flächendeckend zu etab-lieren.“ Das heißt konkret: Die Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung für die Schulverpflegung sollen künftig in den Schulmensen verbindlich gelten. Aus den Ländern Vernetzungsstelle Schulverpflegung Saarland Verbindliche Vorgaben Drei Ministerien setzen sich aktuell im Saarland für eine gesunde Schulverpflegung ein. Das Ziel: Die DGE-Standards sollen künftig verbindlich gelten. Frühe Ernährungskompetenz Um gesundheitsschädlichem Essverhal-ten vorzubeugen, ist aus der Sicht von Gesundheitsminister Andreas Storm eine möglichst frühe Ernährungskompetenz ausschlaggebend, denn Langzeitstudien bele-gen, dass nur eine frühzeitige Prävention effizient und langfristig erfolgreich ist. „Vor diesem Hintergrund arbeiten wir auch bei der landesweiten Kampagne ‚Das Saarland lebt gesund!‘ mit Städten, Gemeinden und Landkreisen zusammen, um vor Ort Struk-turen aufzubauen und zu verbessern“, sagt er. Hier gelte es, insbesondere die Eltern als SAARLAND Wir sind Mitglied im Netzwerk: Vorbild direkt vor Ort für eine gesunde Er-nährung sensibilisieren. Speiseplan voll Lieblingsgerichte Natürlich sollte das Schulessen nicht nur gesund sein, sondern muss den Schülern auch schmecken. Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung hatte deshalb Schulkin-der dazu aufgerufen, Rezepte ihrer saarlän-dischen Lieblingsgerichte einzureichen. Da-raus enstand ein Vier-Wochen-Speiseplan nach den hohen Anforderungen des DGE-Qualitätsstandards. Schulverpflegung mit der girocard und Lebensweise ihrer Kinder zu dmp Auch mit girogo! Essen ganz einfach vorbestellen und bargeldlos bezahlen! Unsere Schulverpflegungs-Produkte sind das ideale Bestell- und Bezahlsystem für Schulen. Mit einem Minimum an Technik gibt es maximalen Komfort – kein aufwändiges Bargeld-Handling, keine zeitintensive Verwaltung, kinderleichte Bedienung. Inge Didszus informiert Sie gerne umfassend (0711 / 78299 – 201) oder besuchen Sie uns unter www.scard.de/firmenkunden/geldkarte. AZ_Schulverpflegung_185x120_02_2013.indd 1 22.01.2013 14:02:46 1/2013 Schulverpflegung 9


Schulverpflegung_01_2013
To see the actual publication please follow the link above