Marketing-Tipp - Sicher durch Krisen steuern

GVmanager_11_2015

Illustration: Lopez Ruiz; Foto: privat Sicher Julia Sturmfels, Director Communications in der AFC Risk & Crisis Consult GmbH, über erfolgreiches Krisenmanagement in Zeiten von Medienschelte und Shitstorms. durch Frau Sturmfels, Sie beraten lebensmittelverar-beitende Betriebe und begleiten sie im Krisen-fall. Um was geht es zumeist? Krisenursache sind meist Produktkontaminatio-nen. Wie man in der Folge richtig mit den Ver-brauchern umgeht, ist die Basis eines erfolgrei-chen Krisenmanagements. Als Berater merken wir jedoch, dass wir es zunehmend mit einer Skandalisierung der Fälle zu tun haben. Es geht weniger um Fakten, dafür um Emotionen. Und es geht um das Spannungsfeld zwischen legalen und legitimen Praktiken: Nur weil et- Krisen steuern was legal ist, ist es in den Augen der Ver-braucher bzw. der Me-dien noch lange nicht legitim. Daneben sind wir mit Reputationsrisiken konfrontiert, die den Ruf des Unternehmens schädigen kön-nen, wenn es z. B. in den Bereichen Bio, Preisgestaltung, Regionalität oder Hygiene zu negativer Berichterstattung kommt. Themen, die sich um Verbrauchertäuschung drehen, kommen ebenfalls vor. All diese sind aufgrund ihres Skandal-Charak-ters weit schwieriger zu bewältigen. Das Wallraff-Team Undercover im eigenen Betrieb, gefolgt von einer TV-Reportage über vermeintliche Missstände, die über 3,6 Mio. Fernsehzuschau-er gesehen haben – das ist der Super-Gau für ein Krisenmanagement, oder? 48 GVmanager 11 /2015


GVmanager_11_2015
To see the actual publication please follow the link above