Klinik & Heim - Menüs auf die Probe gestellt

GVmanager_11_2015

Fotos: Lauther Klinik & Heim Menüs auf die Probe gestellt Wer den „Creadome” des international tätigen TK-Verpflegers Marfo betritt, darf sich nicht nur geehrt fühlen, sondern taucht auch in eine umtriebige Krea-tivküche ein, von der auch in Zukunft verstärkt deutsche Krankenhäuser und Caterer profitie-ren sollen. An diesem ambitionierten Vorha-ben arbeiten bei Marfo nicht nur Deutschland Manager Wolfgang Schohl und Chef-Pro-duktentwickler Steffen Mattmüller, der sein Handwerk im Brenners Park Hotel in Baden- Baden gelernt hat. Beide begrüßten Ende Oktober erstmals Kunden aus dem „Markt, in dem Marfo nächstes Jahr den Durch-bruch schaffen will”, wie Wolfgang Schohl betont. Die Reise ins niederländische Örtchen Lelystad, ca. eine Autostunde westlich von Amsterdam, traten zwei Kunden aus Deutsch-land an: Sie wollten nicht nur die Produktent-wicklung und -vielfalt an TK-Menüs besser kennenlernen, sondern diese im Cooking- Workshop auch handwerklich mitgestalten. „Das Ziel der Workshop-Teilnahme besteht da-rin, die Menüs auf die Bedürfnisse unserer Pa-tienten abzustimmen”, erklärt Thomas Schre-hardt vom Bürgerhospital Frankfurt. Dem Küchenleiter sind der persönliche Kontakt zu seinem Lieferanten sowie die genaue Kenntnis über das Produkt und dessen Zubereitungs-art sehr wichtig. Der Besuch vor Ort und die gemeinsame Zubereitung der Gerichte, die seine Kollegin, Diätassistentin Ilona Laue, und er gemeinsam mit Marfo zusammengestellt haben, seien für Anbieter und Kunden eine ideale Gelegenheit, sich und die Produkte besser kennenzulernen. „Schon kurz nach der Patienten des Frankfurter Bürgerhospitals sowie Gäste des Caterers Sodexo dürfen sich bald über neue Menüs freuen. Beim TK-Verpflegungsspezialisten Marfo entwickelten die Verantwortlichen gemeinsam die potenziellen Gerichte. 40 GVmanager 11 /2015


GVmanager_11_2015
To see the actual publication please follow the link above