Page 39

GVmanager_11_2015

Das Klinikum Worms lässt einwickeln Das Klinikum Worms ist ein Krankenhaus der Schwer-punktversorgung mit 696 Betten. Aktuell kümmern sich über 1.800 Mitarbeiter pro Jahr um rund 32.000 stationäre und mehr als 40.000 ambulante Patienten. Das Klinikum Worms gehört damit zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 42 Vollzeitstellen sorgt das Team von Küchenleiter Jochen Bechtel für das leibliche Wohl von Patien-ten, Besuchern und Belegschaft. Die Philosophie des als gemein-nützige Gesellschaft geführten Krankenhauses zeigt sich u. a. darin, dass die Versorgungs- und Serviceeinrichtungen in Eigen-regie betrieben werden: von der Wäscherei über die Küche bis hin zum betriebseigenen Kindergarten. Inklusive der Bewirtschaftung einer Cafeteria müssen täglich ca. 1.100 Mittagessen zubereitet werden. Zudem kann der Patient über ein Komponentenangebot zwischen drei bis vier Menüs auswählen. „Bei der Verpflegung verfolgen wir die Philosophie einer frischen, regiona-len Küche“, sagt Jochen Bechtel. „Fertigprodukte werden bei uns auf das Nötigste beschränkt.“ Doch nicht nur was die Speisen und Getränke anbelangt, stellt die Klinik hohe Ansprüche zum Wohle der Patienten. Küche und Spülküche wurden in den Jahren 2008/2009 komplett saniert. Das Klinikum Worms gehört zu den Pio-nieren beim Einsatz der Besteck-einwickelmaschine von Thomas Dörr Besteck- und Küchensyste-me in Sinsheim. Schon seit über 15 Jahren wird das Besteck in der Klinikspülküche automatisch und hygienisch in Servietten eingewi-ckelt. Die Entscheidung für den Einsatz der Besteck-einwickelmaschine TD 650 mit rund 650 Bestecksätzen Wickelleistung pro Stunde hat das Klinikum nicht eine Sekunde bereut. „Durch den Einsatz der Besteckein-wickelmaschine konnten wir den Personaleinsatz von vorher drei bis vier Personen auf eine Person reduzieren“, bestätigt der Küchen-leiter. „Das automatische Wickeln haben wir in die Abläufe integriert.“ Die Küchenleitung hat sich durch den Einsatz von unterschiedlich farbigen Besteckkörben eine zu-sätzliche Arbeitserleichterung ver-schafft: Da für die einzelnen Mahl-zeiten wie Frühstück, Mittagessen oder Abendessen verschiedene Besteckteile benötigt werden, kann man diese von vornherein einer bestimmten Farbe zuordnen. Dazu kommt der einfache Umgang mit der Besteckeinwickelmaschine: „Die Bedienung ist kinderleicht“, betont Küchenleiter Jochen Bech-tel. „Sie läuft gut und fast war-tungsfrei. Den Service brauchen wir kaum, und wenn, dann genügt ein Anruf und innerhalb kürzester Zeit kommt ein Monteur.“ Die größten Vorteile der Besteck-einwickelmaschine sieht der Kü-chenleiter darin, dass keine Vorsor-tierung der Besteckteile nötig ist, dass man das Besteck nur einmal in die Hand nehmen muss und so den Hygieneanforderungen Rech-nung tragen kann. Durch ihre kom-pakte Bauweise und die am Gerät angebrachten Rollen lässt sich die Maschine platzsparend und flexibel in die individuelle Küchenplanung integrieren. Die robuste Edelstahl- Vollverkleidung garantiert den Ein-satz über Jahre hinweg. ANZEIGE Der Einsatz der Besteckeinwickelmaschine spart dem Küchenleiter Jochen Bechtel und seiner Mitarbeiterin Frau Eichner viel Zeit, die dem leiblichen Wohl von Patienten und Belegschaft im Wormser Klinikum zu Gute kommt. Die Besteckeinwickelmaschine TD 800 wickelt bis zu 800 Besteck-sätze pro Stunde hygienisch in Ser-viettenpapier ein. Ein in das Mo-dell integrierter Fillomat verteilt die gewickelten Bestecksätze gleichmäßig in Auffangkörbe. Thomas Dörr Besteck- und Küchensysteme, Sinsheim, baut und liefert seit 2001 techni-sche Lösungen für eine hygienische und kostensparende Großküchen-organisation. Das Unternehmen setzt mit etwa 70 Beschäftigten Maßstäbe in der Konstruktion und im Bau von Besteckpolier-, Besteckeinwickel- und Gläserpo-liermaschinen, die im eigenen Werk in Gemmingen hergestellt werden. Das Dörr-Team übernimmt auch den Service der hochwertigen Ge-räte, die in der Großküche viel Zeit sparen und so eine schnelle Amorti-sation garantieren. Der Kundenkreis umfasst u. a. Krankenhäuser, Alten-heime sowie Catering-Betriebe. www.besteckeinwickelmaschine.de 11 /2015 GVmanager 39 Weitere Informationen zur TD 800 sowie zum Sortiment gibt es unter: Thomas Dörr Besteck- und Küchensysteme: Hettenbergring 47  74889 Sinsheim  Tel.: (07261) 97 54 93  Fax: (07261) 97 54 94  info@t-td.com  www.t-td.com  www.besteckpoliermaschine.de


GVmanager_11_2015
To see the actual publication please follow the link above