Page 3

GVmanager_11_2015

Wenn man alles dafür tut, um an einem Abend in Fürstenfeldbruck zu sein, z. B. seinen Urlaub unterbricht, oder sich sogar mit Krücken auf den Weg macht, dann muss etwas Besonderes in der Luft liegen. Und besondere Momente gab es wieder sehr viele Mitte Oktober zur Branchen-Oscar-Verleihung der GV-Manager des Jahres 2015. Elf nomi-nierte GV-Manager, ihr Wirken sowie ihre Leistungen standen hier im Mittelpunkt (siehe auch S. 16ff). Drei GV-Manager hielten am Ende eine Trophäe in der Hand – und doch war es jeweils nicht ein Preis für den Einzelnen, sondern für das ganze Team. Das betonten einmal mehr alle Gewinner an diesem Abend. Denn nur im Team sei vieles zu schaffen und der GV-Betrieb insgesamt erfolgreich. Denn tag-täglich die zum Teil hunderte bis tausende Essen zuzubereiten, kann gar nicht von einer Person allein bewältigt werden, son-dern das funktioniert nur mit einem Team im Rücken, das im stressigen Alltag hinter einem steht, den Rücken frei hält, und auch mal mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn alle Töpfe zum Überkochen neigen. Auch mir erging es ähnlich an diesem Tag im Oktober. Anstelle von Claudia Kirchner, die sich gerade im Mutterschutz befindet, durfte ich zum ersten Mal die GV-Manager des Jahres verkünden. Ohne meine Kollegen und die zahlreichen moti-vierenden Worte von diesen, wäre mein erster offizieller „Job“ als Stv. Chefredak-teurin deutlich herausfordernder gewesen. Doch nicht nur, wenn es darum geht, die GV-Manager des Jahres zu verkünden, auch im Berufsalltag ist vieles nur mit Teamwork zu „überstehen“. Stärkte ich bis vor wenigen Wochen bzw. Monaten noch den Rücken von Claudia Kirchner, bin ich nun als „Nachwuchskraft“ nach-gerückt und schwinge als Taktgeber den Kochlöffel. Wiederum mit einem Team Sarah Hercht Stv. Chefredakteurin im Rücken, dass mich unterstützt, wenn es darum geht – und jetzt bleibe ich bei der Analogie des Kochhandwerks – für Sie etwas auf die Teller zu bringen. Das Handwerk für diese Aufgabe habe ich in den letzten viereinhalb Jahren von meiner lieben Kollegin erlernen dürfen, die mich für den Fall der Fälle gerüstet und das Grundrezept für den GVmanager an mich übergeben hat. Kochen muss ich es für einen gewissen Zeitraum jetzt aber erst einmal ohne sie: mit einer eigenen Note sowie stets mit Leidenschaft – auch das habe ich gelernt – und natürlich mit Ihnen als Impulsgebern. Auch Sie als GV-Manager rüsten sich für die Zukunft, indem Sie Nachwuchskräfte ausbilden, fördern und fordern – geben Sie dabei nicht nur Ihr Handwerk, sondern auch eine Portion Ihrer Leidenschaft für den Beruf weiter. Denn das motiviert auch selbst für eine Tätigkeit zu brennen und diese mit Freude auszuführen. Stärkendes Team Die Profiküche der Zukunft! Sie wollen in Ihrem Betrieb nachhaltig und zukunftsorientiert handeln? Statt der üblichen „Floskeln und Allgemeinheiten“ steckt unser Buch „Die nachhaltige Profiküche in Theorie und Praxis“ auf 266 Seiten voller: yx Praxisideen yx umsetzbarer Tipps yx Best Practice Beispiele yx Checklisten yx konkreter Möglichkeiten yx Rezepte die Ihnen helfen, im Umgang mit Food und Technik nachhaltig zu agieren. Richten Sie sich jetzt schon auf die Zukunft ein. Das kommt Ihrem Budget, Ihrer Qualität, Ihren Mitarbeitern und nicht zuletzt der Umwelt zugute. ISBN 978-3-928709-16-3 BESTELLEN SIE HIER www.gastroinfoportal.de/fachbuecher B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG Ridlerstraße 37  80339 München * inkl. MwSt., inkl. Versand. Der Preis versteht sich bei Auslandsbestellungen unverzollt und unversteuert. Übersee zzgl. Versandkosten. 39 E* In eigener Sache


GVmanager_11_2015
To see the actual publication please follow the link above