Page 29

GVmanager_11_2015

Foto: Nestlé Professional KAROTTEN-INGWERCREMESUPPE MIT KOKOSSCHAUM (für 10 Portionen) 20 ml Thomy Combiflex, 50 g Zwiebelwürfel, 10 g gehackter Ingwer,etwas fein gehackter Chili, 400 g Karottenwürfel, 1 EL Zucker, 1,25 l Wasser, 50 g Chef Gemüsefond, 250 ml Sahne, 250 ml Kokosmilch, 1,5 g Nestlé Nestargel Thomy Combiflex erhitzen. Zwiebeln, Ingwer, Chili und Karotten hinzufügen. Mit Zucker bestäuben und an-schwitzen. Mit Wasser auffüllen, Gemüsefond hineinrühren und aufkochen. Karotten in der Brühe garen. Sahne hinein geben und im Mixer fein pürieren. Kokosmilch mit Gemüsefond erhitzen und aufkochen. Mit Nestargel binden. Durch ein feines Sieb passieren und in einen Sahnesyphon füllen. Mit zwei Gaspatronen bestücken. Garniervorschlag: Mit Cayenne Pfeffer und blanchierten Karotten-Sticks garnieren. So effizient kann lecker sein einem Menü aus Klassikern der großen inter-nationalen Hotelküchen aufleben. Wer gerät bei Namen wie Waldorf Astoria, Savoy, Adlon oder Ritz nicht ins Schwärmen von der guten alten Zeit? Die passende Suppe ist die „Potage: Mulligatawny“ – die Suppe aus der Kronkolo-nie Indien aus dem Londoner Nobelhotel Sa-voy. Zubereitet wird sie auf Basis der legierten Geflügel-Currycremesuppe von Hügli. Unter der Marke Hela-Foodservice führt Hela Gewürzwerk Hermann Laue ein Sortiment an Suppen, Saucen und Brühen. Das neue Sor-timent umfasst 20 Artikel. Alle Produkte sind ohne allergene Zutaten und deklarationspflich-tige Zusatzstoffe. Sie sind zudem ohne sicht-bare Einlage und damit universell einsetzbar. Pepp hineinbringen Zurück zum Anfang: Mehr Pfiff erhält die Ba-sis, also die Suppe, durch die Zugabe von entsprechenden Gewürzen, die die Suppe ge-schmacklich abrunden oder ihr ein neues Aro-ma verleihen. Pfeffer ist als Gewürz im Winter unverzichtbar, egal ob schwarz, weiß, grün oder rot, von mild bis scharf. Es gibt unzäh-lige Sorten, die für Wohlbefinden sorgen. Die Mischung Pfeffer bunt von Wiberg vereint z. B. schwarzen, grünen und weißen Pfeffer sowie rosa Beeren zu einer aromatischen Schärfe. Im Sortiment gibt es zudem eine große Cur- Gerade die Gemeinschaftsverpfl egung muss optimal durchorganisiert sein. Effi zient in den Prozessen. Profi tabel im Ergebnis. Wir leisten die Beratung und bringen die notwendigen Konzepte mit. Vom Einkauf bis zum Gast. Aus der Praxis für die Praxis. Das ist 360-Grad-Kompetenz von Transgourmet. OHG Transgourmet GmbH & Co. | Zentrale: Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 18 | 55130 Mainz Tel.: 06131 502-0 | Fax: 06131 592-393 | E-Mail: kontakt@transgourmet.de Telefon-Hotline: 0800 1 722 722 | www.transgourmet.de Mehr kreative Suppenideen ha-ben wir zusammengestellt unter: www.gastroinfoportal.de/rezepte ry-Auswahl, darunter den kräftig roten Curry Jaipur, den fruchtigen Curry Madrocas sowie den milden Curry Powder. Die Curry Orange Gewürzzubereitung findet z. B. Verwendung in einer Kürbis-Currysuppe und sorgt für fruch-tige Schärfe und die Farbgebung. Mit den Würzpasten von Ubena werden Sup-pen zum Erlebnis. Eine Gulaschsuppe erhält durch Paprika ihr „wärmendes Feuer“. Wer einen Ausflug in die thailändische Küche un-ternehmen will, dem sei die rote Zitronengras- Würzpaste ans Herz gelegt. Köche, die defti-ge Suppen wie eine Linsensuppe zubereiten wollen, greifen zu „Speck & Zwiebeln“. Nicht nur das bekannte indische Curry wird dank der Curry-Gewürzpaste zu einem exotischen Gericht, auch Suppen lassen sich durch das Gewürz orientalisch veredeln. F. König


GVmanager_11_2015
To see the actual publication please follow the link above