Page 45

GVmanager_10_2014

Regenerationsprozess. Diesen Ablauf wollte das Team in einem Vergleichstest prüfen. Ei-nige Wochen produzierten zwei Caterer das Essen für ein Haus am Vortag der Auslieferung. Intern wurde es mit Serelis und einem Wagen eines direkten Wettbewerbers regeneriert und verteilt. Alle Arbeitsschritte wurden erfasst und ausgewertet. Am Ende fiel die Entscheidung auf Serelis. Nachdem auch die Mitarbeiter der Abteilung Arbeitssicherheit den Wagen freige-geben hatten, konnte eine äußerst detaillierte EU-Ausschreibung formuliert werden, die das Unternehmen Michael Eberhardt Catering für sich entschied. Danach nahm Thomas Rossbach dessen stellvertretenden Geschäfts-führer und Projektmanager Christian Meurer sowie den Regionalleiter von Iseco, Thomas Ebbrecht, in sein Projektteam. Finanziert per Leasing Für die Finanzierung wurde eine Lösung erar-beitet, bei der Eberhardt Catering als Leasing-nehmer die Wagen finanziert. Inhaber und Geschäftsführer Michael Eberhardt erklärt die Hintergründe: „Die Wagen sind auf dem neu-esten Stand der Technik und so robust, dass wir mit einer Nutzungsdauer von acht Jahren kalkulieren konnten. Unser Vertrag mit APH läuft drei Jahre, optional zwei weitere. So de-cken wir den wichtigsten Teil der Amortisation ab, APH muss nicht investieren – es ist eine klassische Win-win-Situation.“ Kurz vor dem Rollout des neuen Konzepts in allen Einrichtungen zog Thomas Rossbach die Mitarbeiter hausweise in der Einrichtung zu- AUF EINEN BLICK Alten- & Altenpflegeheime der Stadt Wuppertal (APH) Objekt: 7 Häuser à 80 bis 170 Bewoh-ner in 3 bis 7 Wohnbereichen Gesamtleitung: Ulrich Renziehausen Betriebs- und Gebäudemanagement: Thomas Rossbach Essenszahlen: ca. 750 Verpflegungskonzept: Frühstück, Zwischenmahlzeiten und Abendessen in Eigenregie; Mittagessen durch externen Dienstleister Interne Verpflegungslogistik: Lagerung, Regeneration und Ausgabe in den Wohnbereichen mittels 37 Spei-senausgabewagen mit Kühl- & Regene-riertechnik mit 5 verschiedenen Tempe-raturen (1 x Kühlen, 4 x Regenerieren) für GN-Behälter aller Größen von Iseco (Modell Serelis inkl. 3 Ceranfeldern, Hustenschutz, Lichtmodul) Der Einzige am Markt mit Hybrid-Dampfsystem: Küppersbusch ConvectAir+. Das solide Werkzeug für den Profikoch! Besuchen Sie uns vom 8. – 12. November in Halle 1, Stand 500! www.kueppersbusch.com


GVmanager_10_2014
To see the actual publication please follow the link above