Page 22

GVmanager_10_2014

Fotos: Kirchner, Seidl Wie sich der Begriff Ganzheitlichkeit in Hinblick auf das Verpflegungsmanagement vielfältig mit Inhalten füllen lässt und damit greifbar wird, das zeigten die Referenten des 11. S&F-Symposiums 2014 in Fürstenfeldbruck. Keine Küche kann ohne ein stimmiges Verpflegungs-konzept effizient geführt werden“, betonte Marcus Seidl, Geschäftsführender Gesellschafter von S&F-Consulting, in seiner Be-grüßung zum 11. S&F-Symposium am 9. und 10. Oktober 2014 in Fürstenfeldbruck. Genau aus die-sem Grund stehe die Veranstaltung in diesem Jahr unter dem Motto „Fokus ganzheitliches Verpflegungs-management“ mit Schlüsselthemen Das große Ganze wie Beschaffung, Allergenmanagement oder Logistik. Mit Leben gefüllt wurden diese Themen durch Fachvorträge sowie Erfahrungsberichte aus der Gemeinschafts-verpflegung. Nach einem kurzen Hinweis auf die Abend-veranstaltung, bei der in diesem Jahr nicht nur die GV-Manager des Jahres gewürdigt wur-den, sondern auch der 65. Geburtstag des Fach-magazins GVmanager begangen wurde (vgl. S. 14 ff), übergab Marcus Seidl, an Dr. med. Dr. rer. nat. Klaus Piwernetz, der als Moderator im Stadtsaal des Veran-staltungsforums Fürstenfeld durch den Tag führte. Auch er nahm kurz die Möglichkeit wahr, auf ein weiteres Jubiläum zu verweisen und gratulierte den „beiden Vätern des Symposiums“, Marcus Seidl und Ulrich Fladung, zum 15-jährigen Unternehmensjubi-läum von S&F-Consulting. Konzept gesucht Als erster Referent setzte sich Axel Kammerl mit der Frage aus-einander, warum ein Konzept für den Erfolg eines gastronomi-schen Betriebs entscheidend ist. Der Münchner Koch und selbstständige gastronomische Berater nannte verschiede-ne Aspekte, wie Authentizität, Standort oder Innovation, die in die Entscheidung für ein Konzept mit einfließen müssen und verwies darauf, dass „Zugpferde“ wie Bio oder eine regionale Küche allein noch lange kein Konzept ausmachen. Vielmehr sei es notwendig, sich nicht davor zu scheuen, ein konkretes Pro-fil für den Betrieb herauszuarbeiten, denn nur mit diesem als Grundlage sei ein Überleben am Markt gewährleistet. Mit seinem mediterranen Verpflegungskonzept gewann Gerald Wüchner (l.) den S&F-Förderpreis für Innovatives Verpflegungsmanagement. S&F-Symposium


GVmanager_10_2014
To see the actual publication please follow the link above