Page 11

GVmanager_10_2014

Fotos: Foto: privat Gabriele Pflug, Abteilung Speise-betriebe, Kommunikation und Prozessgestaltung, Studenten-werk Berlin: Der Studentenkreis ist bei uns schon seit vielen Jahren sehr international, deswegen nehmen wir auch immer wieder neue Gerichte aus unseren internationalen Spezialitätenwochen in den Speiseplan auf. Der Anteil von internationalen Speisen beträgt unge-fähr 30 %. Wir versuchen natürlich so authentisch wie möglich zu kochen und halten uns genau an die Rezepturen mit den Zu-bereitungsanleitungen. Für einige Gerichte lassen wir uns im Vor-feld durch Fachkräfte schulen. So haben wir für eine japanische Ak-tionswoche eine japanische Köchin gebeten, die Gerichte mit den Köchen im Vorfeld zu besprechen und zu kochen. Sicherlich wird es nicht immer bis auf den Teller zu 100 % authentisch sein, aber das wird von unseren Gästen gut toleriert. Letztendlich sind wir ja in einer Mensa in Deutschland, und es muss vor allem schmecken und abwechslungsreich sein. Über unser Kontaktformular sowie über Befragungen können unsere Gäste deshalb auch jederzeit Wünsche an uns richten. Diese berücksichtigen wir dann bei der Speiseplanerstellung, wenn es dem Trend und auch dem Wunsch mehrerer Gäste entspricht. Jens Winkler, Abteilungsleiter Cafeterien & Mensen/Ein-kauf, Studentenwerk Thüringen: Den steigenden Anteil an ausländischen Studierenden beobachten wir seit geraumer Zeit auch sehr genau. Wir hatten uns nicht zuletzt deshalb entschlossen, uns erneut bei der Robert-Bosch-Stiftung und dem Deutschen Studentenwerk um die Teilnahme am China- Trainee-Programm 2014/2015 zu bewerben. Chen Fu, Deutschleh-rer und Student an der Fremdsprachenuniversität Tianjin, wird uns im Rahmen dessen bei der Untersuchung folgender Aspekte aus Sicht ausländischer, insbesondere chinesischer Studierender, unter-stützen: Prüfung von Plausibilität und Nutzen der Hinweissysteme in den Mensen, Analyse der Speisepläne und Durchführung einer thüringenweiten Befragung chinesischer Studierender um Speisen und Service in den Mensen. Ziel soll die Erarbeitung von Verbesse-rungsvorschlägen sein, die die Akzeptanz unserer Angebote unter chinesischen und anderen ausländischen Studierenden fördern. AUSLÄNDISCHE STUDENTEN – FAKTEN Deutschland ist weltweit ein beliebter Studienort, noch nie waren so viele ausländische Studierende eingeschrieben. Die Mehrzahl an Gaststudenten stammt aus China (seit 1999 hat sich die Zahl knapp verfünffacht). 2012 machten die Chinesen 8,5 % der ausländischen Stu-dienanfänger in Deutschland aus. SCHMECKT GUT wie noch nie Natürliche Zutaten Kreative Rezepte Meisterlich gekocht Freuen Sie sich auf das neue große Geschmackserlebnis aus der apetito Küche. Ganz natürlich! www.apetito.de/geschmackpur Nachgehakt


GVmanager_10_2014
To see the actual publication please follow the link above