Page 43

GVmanager_06_07_2016

Foto: privat Detlef Schreiber, Betriebsleiter, pro care Service GmbH, i. Hs. St. Joseph Krankenhaus, Berlin: Nach langen Jahren (bis zum Ausscheiden wahrscheinlich 18 Jah-re) ist der Aufgabenbereich ein wesentlicher Bereich des eigenen Lebens geworden. Man hat lange Verantwortung vom Kunden übertragen bekommen und damit aktiv auf die langfristige Ver-tragssicherung für das eigene Unternehmen Einfluss nehmen kön-nen und natürlich auch nachhaltig zur Sicherung der Arbeitsplätze und deren Ausgestaltung für die eigenen Mitarbeiter beigetragen. Natürlich ist es einem dann nicht egal, was „danach“ aus dem Betrieb und den Mitarbei-tern wird. Um die eigene Nachfolge optimal regeln zu können, benötigt man die richtige Person. Nach meinen Erfahrungen hat es sich bewährt, gute Mit-arbeiter aus den eigenen Reihen langfristig zu qua-lifizieren. Neben der fach-lichen Kompetenz wird die soziale Kompetenz und auch die „Kompatibilität“ zum Vorhandenen häu-fig unterschätzt und ist dann nicht selten Grund für ein Scheitern. Ich bin in der glücklichen Lage, eine fachlich kompetente Stellvertreterin zu haben, die auch die „menschliche Komponente“ besitzt und sowohl beim Kunden als auch im eigenen Unter-nehmen Wertschätzung genießt. In der kommen-den Zeit geht es darum, das restliche Know-how zu vermitteln, aber ihr vor allem Vertrauen in ihr ei-genes Können zu bewei-sen und ihr auch zuneh-mend Entscheidungen zu übertragen. Stolz bin ich auf zwei Dinge: viele Mitarbeiter zu haben, die zehn und mehr Jahre in meinem Be-reich tätig sind (für mich ein Zeichen eines guten Betriebsklimas) und: für außergewöhnliche Situa- tionen wie Baumaßnah-men und Ausfälle immer mit Ruhe und Besonnen-heit eine gute Lösung ge-funden zu haben. Vermissen werde ich „das tägliche Abenteuer“. Jeder Tag hält vorher unbekann-te Besonderheiten parat, auf die es zu reagieren gilt – das ist unser „Tagesge-schäft“. Gar nicht vermissen werde ich die unangenehmste Aufgabe im Umgang mit Mitarbeitern: sich nach dem Ausschöpfen aller anderen Möglichkeiten von Mitar-beitern trennen zu müssen. Hinter jedem Nachgehakt Mitarbeiter steht auch ein Schicksal und oft eine Familie, die von den Konsequenzen betroffen ist. Aber leider ist auch das Teil der Arbeit. APPsolut komfortabel! Foto: jesussanz – Fotolia.com Holen Sie sich jetzt Ihr GVmanager e-Paper im Online-Zeitungskiosk: e-Paper jetzt für Mac, PC, Smartphones und Tablets! Sie sind fit im Job? Sie wollen permanent über Ihren Markt informiert sein, egal wo Sie gerade sind? Dann holen Sie sich unser Fachmagazin GVmanager zum Sonderpreis auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. Schnell und unkompliziert downloaden, als Einzel-, Halbjahres- oder Jahres e-Paper: Mac: iTunes Zeitungskiosk (App Store) GVmanager PC: pressekatalog.de GVmanager Android: Google Play Store GVmanager epaper B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG, Ridlerstr. 37, D-80339 München Tel. (089) 370 60-0, Fax (089) 370 60-111, muc@blmedien.de, www.gastroinfoportal.de


GVmanager_06_07_2016
To see the actual publication please follow the link above