Zentralküche - UG Hänchen, Leipzig: Erst Kraftwerk, dann Küche

GVmanager_03_2016

Fotos: Polster Das Tochterunternehmen der UG Hän-chen, die Lippendorfer Dienstleistungs-zentrum- Services GmbH (LDZ), betreibt im Gewerbegebiet Thierbach eine Produktionsküche und beliefert seine Kunden im Mit-teldeutschen Raum. Im Zwei-Schicht-System werden täglich rund 3 t Lebensmittel in der Küche verarbeitet. Das Ergebnis sind bis zu 5.500 Frischkost-Menüs, 850 TK-Menüs und 1.600 Menüs, die jeden Tag im Cook & Chill- Verfahren produziert werden – 6.000 dieser Menüs gehen täglich als Mittagsverpflegung an Kitas und Schulen im Großraum Leipzig- Gera-Alten-burg. Die LDZ bewirtschaftet seit Jahren erfolgreich das Betriebsrestaurant des Vattenfall eigenen Kraftwerks in Lippendorf bei Leipzig. Neben der Mitarbeiterversorgung und einer qualitativ hochwertigen Versorgung im Gäste- und Konferenzservice des Kraftwerks werden im Raum Leipzig und Umgebung Senioren- und Kindereinrichtungen versorgt. Seit 2005 versorgt die LDZ auch das Betriebsrestaurant der AOK in Chemnitz. In die Thierbacher Großküche sind 1,2 Mio. € zur Sanierung geflossen. Denn wo die LDZ heute kocht, wurden noch bis 1999 die Arbeiter des Braunkohlekraftwerks Thierbach in ei-nem Betriebsrestaurant mit Platz für ca. 800 hungrige Kraftwerker versorgt. Von Kohle und Energie Im Zuge der Neustrukturierung der mittel-deutschen Braunkohle- und Energiewirtschaft und nach der politischen Wende 1990 wurde das Kraftwerk 1999 stillgelegt und rückgebaut. 2013 erwarb die UG Hänchen das noch exis-tierende Objekt der ehemaligen „Arbeiterver-sorgung“ auf einem Gelände von 8.000 m² und konnte nach einer Totalentkernung und Sanierung 2014 die neue Großküche eröff- Erst Kraftwerk, dann Küche Leckere und ausgewogene Menüs in ausreichender Menge: Um dies täglich in hoher Qualität zu erreichen, hat die Unternehmensgruppe Hänchen in Thierbach in eine moderne Großküche investiert.


GVmanager_03_2016
To see the actual publication please follow the link above