Studentenverpflegung - Universität Luxemburg, Campus Esch-Belval: Ein Stück Lernkultur

GVmanager_03_2016

Foto: Dussmann Group/Kay Herschelmann Ein Stück Lernkultur Belval sei in vieler Hinsicht ein Motor für In-novation –  was sich auch in den gastrono-mischen Angeboten von Restopolis und Dussmann Catering vor Ort zeige. Gleich neben dem Hauptgebäude, dem Maison du Savoir mit dem markanten, 83 m hohen Turm, befindet sich das Restaurant de l‘Université. Die Uni-Mensa ist täglich ab 7.30 Uhr geöffnet. Laut Monique Ludovicy, Chefin von Restopolis, die auch verantwortlich für die Belval-Restau-rants zeichnet, bedeutet gut essen, den Tisch-gästen u. a. ausgewogene, schmackhafte und schön präsentierte Speisen anzubieten. Dabei ist es das Bestreben, u. a. Produkte der luxem-burgischen Landwirtschaft ohne genetisch veränderte Organismen, aus fairem Handel und nachhaltiger Entwicklung einzusetzen. 600 Essen pro Tag Restopolis arbeitet mit Dussmann Service Luxemburg schon seit einigen Jahren zusam-men. Man bietet einen umfangreichen Ser-vice aus einer Hand. „Unsere Mitarbeiter sind durch ihre Professionalität bei unseren Kunden angesehen“, sagt der langjährige Dussmann- Geschäftsführer Angelo Rossi nicht ohne Stolz. Eine Küchenbrigade von 32 Mitarbeitern und Küchenchef Pascal Rochatte produzieren und verkaufen allein in der Produktionsküche der Mensa täglich rund 600 Menüs. Zwischen stillgelegten Hochöfen am alten Stahlstandort Esch-Belval im Süden Luxemburgs, in der „Cité des Sciences“ – der Stadt der Wissenschaften –, befindet sich der Campus Esch-Belval der Universität Luxem-burg. In verschiedenen gastronomischen Ein-richtungen werden täglich 3.500 Menschen verpflegt. Zentrum bei der Speisenversorgung ist das Restaurant de l‘Université. Die Einrichtungen werden von Restopolis betrieben, dem nationalen Schulcatering-Ser-vice des Ministeriums für Erziehung und Berufs-ausbildung. Seit Semesterbeginn 2015 sind Luxemburger Dussmann- Mitarbeiter für die Verpflegung verantwortlich. Der Auftrag bedeutete für die weltweit agierende Dussmann Group den (Wieder-)Einstieg in die Mensaverpflegung, mit der Verpflichtung, den Gästen eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu ermöglichen. Belval ist heute zentraler Standort der 2003 gegründeten Universität Luxemburg. Sie ist die erste und einzige öffentliche Universität des Großherzogtums und führt die bis dahin ver-streut liegenden Institute zusammen. Verant-wortlich für die Planung und Entwicklung des neuen Stadtviertels Belval ist die Entwicklungs-gesellschaft Agora. Das Unternehmen wurde 2000 im Rahmen einer Partnerschaft zwischen dem Luxemburger Staat und ArcelorMittal (vormals Arbed) gegründet. Für die Uni essenziell Bis 2020 sollen auf dem Campus in Belval gut 7.000 Studenten lernen und 3.000 Lehrende arbeiten. Umso wichtiger ist es, eine umfas-sende, moderne Gemeinschaftsverpflegung am Standort zu gewährleisten. Die Mensa mit ihrem Restaurant de l‘Université ist aus Sicht von Prof. Dr. Eric Tschirhart, dem Vizepräsident der Universi-tät, ein gelungener Ort der Begegnung. Hier legt man Pausen mit Kom-militonen oder Kol-legen ein und stillt den großen oder klei-nen Hunger. Eine Men-sa mit einem guten und gesunden Angebot an Speisen und Getränken sei für die Unikultur es-senziell. Wichtig sei deshalb die Zusammen-arbeit mit einem professionellen Catering- Dienstleister, der den Anforderungen ge-recht wird. Restopolis, so der Vizepräsident, hat in Dussmann Catering den richtigen Partner gefunden. 3.500 Menschen gilt es derzeit an der Universität Luxemburg kulinarisch zu verpflegen. Den Mittelpunkt bildet dabei eine moderne Uni-Mensa, das Restaurant de l‘Université. „Kommunikation ist immer wichtig. Es reicht nicht mehr, nur den Speiseplan auszuhängen.“ Angelo Rossi Studentenverpflegung 30 GVmanager 3 /2016


GVmanager_03_2016
To see the actual publication please follow the link above