Page 20

GVmanager_03_2016

Fotos: © denphumi – Fotolia.com, Flaticon GRAFIK 5 Budget für Investitionen/Ersatzanschaffungen Investitionen sind geplant > Investition über 50 Tsd. € geplant GRAFIK 6 72 % Trends in der GV keine Investitionen sind geplant Kliniken/Heime (Care) 2015 (n = 160) Betriebsrestaurants 2015 (n = 149) Kliniken/Heime (Care) 2016 (n = 163) 31 % 69 % Betriebsrestaurants 2016 (n = 146) © GVmanager, Quelle: Hamburg Messe © GVmanager, Quelle: Hamburg Messe 28 % 49 % 30 % 32 % 37 % 68 % 63 % 46 % 28 % 76 % der Betriebsrestaurants und 85 % der Care-Betriebe gaben an, dass die Qualität der Speisen an der Freundlichkeit des Personals gemessen wird. Laut der Einschätzung von 67 % der Betriebsrestaurants und 58 % der Care- Betriebe spielt auch die Abwechslung beim Speiseplan eine wichtige Rolle für die Qualität. Jeweils 82 % der Betriebsrestaurants und Seniorenheime sowie 77 % der Kliniken sind der Meinung, dass Großküchen verstärkt gesundes Essen anbie-ten sollten. 70 % der GV-Betriebe sind der Meinung, dass die vegetarische/vegane Ernäh-rung weiter an Bedeutung gewinnen wird. 82 % der Befragten gab an, dass vegetarisches/veganes Essen immer mehr akzeptiert wird. 65 % der Betriebsrestaurants und 47 % der Care-Betriebe gaben an, das Saisonalität und Regionalität noch wichtiger wird. GV-Barometer taurants erwarten 61 % der Befragten, dass sich ihre Gäste mindestens einmal pro Woche etwas Besonderes gönnen. Davon gehen 29 % sogar von mehrmals pro Woche aus. Egal, welche Trends in die GV-Landschaft einziehen und welche Investitionen an- stehen, GV-Verantwortliche können sich auf der Internorga über Neuheiten und altbewährte Lösungen informieren (lesen Sie mehr dazu ab S. 20ff). Methodik Das GV-Barometer gibt der Lebensmittel-industrie und den Zulieferern anlässlich der Internorga wichtige Orientierung über das Innovations- und Investitionsklima in der Branche. Für die repräsentative Umfrage GV-Barometer 2016 hat Marktforscher Prof. Dr. Wolfgang Irrgang vom 12. bis 30. Okto-ber 2015 in insgesamt 309 GV-Betrieben die Entscheidungsträger im Verpflegungsbereich (i. d. R. die Küchenleiter) telefonisch befragt. Dazu zählten 146 Betriebsrestaurants sowie 163 Betriebe aus dem Care-Bereich, davon 88 Krankenhäuser, Sanatorien und Reha-Klini-ken sowie 75 Seniorenheime. sar Die Invesitionsplanungen für 2016 sind sowohl für Care-Betriebe (2016: 69 %, 2015: 72 %) als auch für Betriebsrestaurants (2016: 63 %, 2015: 68 %) ähnlich wie im Vorjahr. Auch die Investitionshöhe von über 50 Tsd. € wird von ähnlich vielen angedacht. 18 GVmanager 3 /2016


GVmanager_03_2016
To see the actual publication please follow the link above