Marktforschung - GV-Barometer: Fruchtbare GV-Landschaft

GVmanager_03_2016

Foto: © denphumi – Fotolia.com GV-Barometer Fruchtbare GV-Landschaft Wie steht es um das Investitionsklima in der GV-Landschaft und welche Trends sorgen für eine gute Stimmung bei den Verantwortlichen? Das Internorga GV-Barometer klärt auf. Der Herbst ist traditionell die Jahreszeit, in der Investitionsplanungen für das nächste Jahr verabschiedet werden: Im Rahmen des aktuellen Internorga GV-Barometers, das im Oktober 2015 durchge-führt wurde, gaben mit 67 % aller befragten GV-Betriebe zwei Drittel an, Investitionen zu planen. Der Großteil (56 %) sieht dabei größere Investitionen, z. B. in Kochanlagen, Herde und Spülmaschinen vor, die übrigen 11 % Investitionen in allgemeine Ausstattun-gen wie Besteck oder Geschirr. „Das ist ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis, vor allem vor dem Hintergrund, dass wir von einer nied-rigen Basis von 51 % im Jahr 2013 kommen“, erklärt der Marktforscher Prof. Dr. Wolfgang Irrgang, der die Umfrage bereits zum 13ten Mal in Folge durchgeführt hat. „Ob diese Investitionen aber tatsächlich getätigt werden, bleibt allerdings offen“, weiß Prof. Dr. Wolf-gang Irrgang. Da in 2015 geplante Investitio-nen größtenteils umgesetzt wurden, ist die In-vestitionsneigung der GV-Betriebe leicht rück-läufig, allerdings auf hohem Niveau (2015: 71 %, s. Grafik 1). Betriebscasinos Anschaffungen im Bereich allgemeine Aus- stattungen stehen mit 47 % bei den Betriebs-restaurants an vorderster Stelle, gefolgt von Ausstattungen zum Kochen (37 %) und Pro-dukte für die Gastraumgestaltung (31 %, s. Grafik 2). Dies zeigt ein ähnliches Bild wie in den Vorjahren, in denen die meisten GV- Verantwortlichen (2015: 41 %, 2014: 48 %) ebenfalls in allgemeine Ausstattungen und Ausstattungen zum Kochen/Backen (2015: 31 %, 2014: 38 %) investieren wollten. Auf dem dritten Platz folgten 2015 und 2014 mit 26 % bzw. 24 % Ausstattungen zur Waren- präsentation, z. B. Theken und Vitrinen, vor der Gastraumgestaltung. Eher selten stehen im Drei-Jahres-Vergleich Absauganlagen und Klimatechnik sowie Putzmaschinen und Reini-gungsgeräte auf dem Plan. Die aktuell geplanten Investitionen decken laut dem Marktforscher einerseits den Verschleiß ab, aber auch den Bereich, der die Kernkom-petenz in Betriebscasinos abdeckt. „Dass auch in Inventar wie Stühle und Tische investiert werden soll und somit in den Gastraum, zeigt, dass die Atmosphäre als Marketingfaktor für GV-Betriebe immer wichtiger wird“, betont Prof. Dr. Wolfgang Irrgang. 14 GVmanager 3 /2016


GVmanager_03_2016
To see the actual publication please follow the link above