Food - Aktionen: Abweichung als Standard

GVmanager_01_02_2016

Aktionen Abweichung als Standard Trotz einer Auswahl verschiedener Menüs können GV-Betriebe mit Aktionen für noch mehr Abwechslung sorgen. Damit ziehen sie nicht nur Stammgäste an, sondern mitunter auch diejenigen, die das Betriebscasino oder die Mensa sonst eher meiden. Fotos: © Nathalie Landot – Fotolia.com, © catherinecml – Fotolia.com; Illustration: Lopez Ruiz Nicht selten ist das Speisenangebot in einer Vielzahl von GV-Betrieben be-reits sehr umfangreich und bietet neben regionalen Klassikern z. B. Pasta-Variationen, Ge-richte aus dem Wok oder (sogar) eine vegane Menülinie. Diese Vielfalt, die den Geschmack einer sehr breiten Zielgruppe abbildet, ist für viele GV-Verantwortliche aber noch nicht ge-nug – sie bringen mit Aktionstagen oder -wo-chen noch mehr Abwechslung in die Speisen-auswahl. Dass das bei den Gästen für Aufmerk-samkeit sorgt, zeigt sich darin, dass nicht nur die üblichen Gäste zu einem Mittages-sen greifen, sondern auch diejenigen das Angebot wahrnehmen, die sonst eher Mittagessen-Verweigerer sind. „Bekanntlich besteht die Besonder-heit von Betriebsrestaurants darin, dass der Gästekreis ständig der glei-che ist und deshalb schnell Routine im Alltag der Beköstigung unse-rer Tischgäste einziehen kann“, verweist Thomas Schaufuß, Ge-schäftsführer von Art Table Gastro- nomie. „Der GV-Manager ist deshalb wie in der öffentlichen Gastronomie angehalten, durch Aktionen oder Events das Spei-sensortiment so abwechslungs-reich und innovativ wie mög-lich zu gestalten.“ Streetfood zieht an 2015 sorgten so z. B. Cow- Boy, Mandalay und Crunchy Couscous für Furore – frisch zubereitete Burger, die u. a. zum Streetfood-An-gebot von Dorfner Catering am Standort des Bayerischen Rundfunks (BR) in Nürnberg zählten. Das Betriebsrestaurant war von dem Catering-Unternehmen für ei-nen ersten Test der neuen Sonderaktion aus-gewählt worden. Der große Andrang beim ersten Streetfood Market begeisterte nicht nur 20 GVmanager 1-2 /2016


GVmanager_01_02_2016
To see the actual publication please follow the link above