Entkopplung im Kleinen

GVmanager_01_02_2015

Fotos: iSi Food-Konzepte Entkopplung im Kleinen Auch mit Kleingeräten, wie dem iSi Whip, kann man Komponenten „entkoppelt“, z. B. wenn Leerlauf herrscht, vorbereiten und bedarfsgenau servieren. WEITERBILDUNG/KARRIERE Die Ära des reinen Sahnespenders hat iSi längst hinter sich gelassen – inspiriert von sich wandelnden Kochstilen sowie dank viel Forschung und Entwicklung. In die-sem Jahr widmet sich die iSi-Gruppe, die 2014 die 50-jährige Eintragung als Markennamen und Logo unter der iSi Metallwarenfabrik Ges.m.b.H feierte, der innovativen Technologie Rapid Infusion. Mehr dazu hat Thomas Saatz, Geschäftsführer von iSi Deutschland, berichtet: Herr Saatz, was bedeutet Rapid Infusion? Die Infusion von Aromen in Flüssigkeiten bie-tet unzählige Möglichkeiten, Geschmacks-eindrücke zu verstärken, einzigartige Ge-schmacksprofile zu kreieren und Speisen und Getränken mehr Komplexität zu verleihen. Mit geschmacksintensiven Zutaten wie Kräutern, Gewürzen und Früchten kann man Alkohol, Öl und Essig aromatisieren. Die Technik von Rapid Infusion ist einfach, schnell, und sie erhält das frische, geschmackvolle Aroma der festen Zutaten, weil sie ohne Erwär-mung auskommt. Was früher teils eine Frage von Wochen war, lässt sich mit Rapid Infusion auf Minuten verkürzen. Dafür bieten wir ein Rapid Infusion- Set für den iSi Gourmet Whip und den iSi Thermo Whip an. Eignet sich die Technologie auch für die GV? Aromatisieren kann man sich überall zu-nutze machen, wo gekocht, gebacken oder gemixt wird. Heute werden iSi-Produkte in mehr als 80 Länder exportiert, welches ist das am häufigsten aus dem iSi Multifunktionstool servierte Produkt? Bei Sahnebereitern ist iSi seit Jahrzehnten Markt- und Innovationsführer, wobei wir heute anders argumentieren und sagen, man kann u. a. Sahne mit unseren Geräten machen. Das Anwendungsspektrum in den diversen gastro-nomischen Sparten ist so umfangreich, dass man nicht sagen kann, ob Espumas, Suppen, Saucen, Desserts, Cocktails o. ä. am häufigsten serviert werden. Womit gelang iSi der kuli-narische Durchbruch? Anfangs waren es die Schlagsahne- und Soda-wasserzubereitung. Der endgültige Durch-bruch begann mit der Erfindung der Espumas durch Ferran Adrià. Heute gilt die iSi-Tech-nik als eine System- Fachkräfte gesucht? Wir helfen Ihnen dabei! Schicken Sie uns Ihre Stellenanzeige (als Text oder bereits fertige Anzeige), wir veröffentlichen diese KOSTENLOS auf unserer Stellenbörse für den gesamten Außer-Haus-Markt unter www.gastroinfoportal.de. Kontaktieren Sie uns unter muc@blmedien.de, Tel. (089) 370 60-180 Geprüfter ab 04.05.2015 Diätkoch IHK inkl. Onlinetraining Zertifikatslehrgang ab 04.05.2015 Care Gastronom (IHK) Heimkoch (IHK) berufsbegleitend ! Tel 0261 30489-31 ■ forum-diaetetik.de Technologie voller praktischer Anwendungs-möglichkeiten im täglichen Workflow und der Möglichkeit, den Profit zu steigern. Weltweit sind iSi-Geräte mittlerweile Küchenstandards. Wir sind aber mit der Technik erst am Anfang und streben eine Flächendeckung an. Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Wert bei iSi. Wie profitiert auch der Anwender davon? Da die Geräte wiederbefüllbar sind, redu-zieren sich z. B. bei der Sahneanwendung die Entsorgungskosten. Die zum Betreiben nötigen Sahnekapseln sind 100 % recy-celbar. Die Thermogeräte halten Kaltes ohne Strom, Batterie oder Kühlschrank mehrere Stunden kalt und Warmes entspre-chend warm. Abgesehen davon bleiben Anwendun-gen gekühlt mehrere Tage ohne Quali-tätsverlust haltbar, sodass das Thema Reste passé ist. Herr Saatz, vie-len Dank für das Gespräch! kir 42 GVmanager 1-2/2015


GVmanager_01_02_2015
To see the actual publication please follow the link above