Marktforschung - GV-Barometer: Konstante Investition

GVmanager_01_02_2015

Foto: © ralwel – Fotolia.com Dass der Investitionssprung des vergangenen Jahres kaum zu toppen sein wird, war zu vermuten. Doch ist es auch als Erfolg zu werten, dass sich die Investitionsneigung der GV-Betriebe auf dem hohen Niveau eingependelt hat. Angesichts aktueller Krisen, wie in Griechenland, hatte Prof. Wolf-gang Irrgang im Vorfeld des GV- Barometers 2015 Bedenken ob des Ergebnisses – die sich aber nicht im Ansatz bestätig-ten. „Die Gastronomie lässt sich von den Krisen nicht be-eindrucken“, lautet sein über-raschtes Fazit. Doch damit nicht genug. 2014 war ein Jahr, in dem sich der Investitionsstau nach dem Euro- Krisenjahr 2013 gelöst hatte. „Folglich hätte die Investitionsneigung eigentlich auf den langfristigen Durchschnittswert von rund 55 % bei den Betriebsrestau-rants und rund 60 % bei Kliniken/ Heimen zurückgehen müssen“, erläutert Prof. Wolfgang Irrgang. Dass sich das Investitionsklima stattdessen auf dem hohen Ni-veau von 2014 stabilisiert hat, zeuge folglich von einer sehr guten Stimmung, erklärte er. „Die einzige Aufgabe für die Branche lau-tet in diesem Jahr folglich, durch die geöffnete Tür durchzugehen“, so sein Fazit für die Aussteller der Internorga, in deren Vorfeld jährlich die Innovations- und Investitionsneigung der Branche mit-tels des GV-Barometers ausgelotet wird. Gesamttendenz (s. Grafik 1) Konkret pendelt sich der Wert an GV-Be-trieben, die größere Anschaffungen wie Konstante Investition


GVmanager_01_02_2015
To see the actual publication please follow the link above