Privatsache: Arbeitskreis der Krankenhausküchenleiter

GVmanager_01_02_2013

A is „Unter dem Preisdruckerkstiebr d e reizen wir mit unse- r ren Lieferanten be- reits unter dem Jahr Naturalrabatte und K r a n Jahresrückvergü- k e r tungen komplett aus.ntDa wird es schwierig,ieun-noch eine LebensmittelehcüK-sah spende für Weihnachtsmann & Co. zu bekommen“, veranschaulicht Hans Wimmer das Problem. „Doch irgend- wie schaffen wir es immer wieder“, freut er sich. In diesem Jahr wurden die Köche z. B. von Großhändlern wie Edeka und Ringel unterstützt, vom regionalen Bauern Häußemann, von der Metzgerei Kübler und vom Alb-Gold-Händler Thomas Kuhn, der den Nudelteig spendete. Bei der Produk- tion halfen auch „Koch-Rentner“ aus dem Die Köche des ehrenamtlichen Engagement ist. Das Regi--Arbeitskreis mit, wie dessen Gründungsmitglied Dieter Grabowski, der mit RobertStitterich die treibende Kraft hinter dem ment in der Küche führt Robert Stitterich, der als inoffizieller „Maultaschenkönig von Stuttgart“ als einziger die genaue Rezeptur der Maultaschen kennt und diese „eher mit ins Grab nehmen als verraten“ will. „2012 haben wir 2.085 E eingenommen“, sagt Hans Wimmer stolz. „Damit lagen wir wie- der unter den Top 3-Spendern, wie in vie- Unter dem Regiment des Stuttgarter „Maultaschenkönigs“ len Jahren vorher auch – und das war die greifen Aktive und Koch-Rentner vom Arbeitskreis der Mühe wert.“ kir Krankenhausküchenleiter jährlich „Weihnachtsmann & Co.“ unter die Arme – und produzieren für einen guten Zweck Maultaschen, die Top 3-Einnahmequelle der Aktion. Karriere S KrankenhausküchenleiterTradition, mittel zu Maultaschen verarbeitet, davon Berufsbegleitend weiterbildenà la carte-Von Geschäftsleitung unterstützt„In diesem Jahr haben wir 600 kg Lebens-eit 20 Jahren – also seit seiner Gründung, ist es für den Arbeitskreis der seine Kochkünste im Dezember in den haben wir gut 600 Portionen warm auf dem Dienst von „Weihnachtsmann & Co.“ zu Weihnachtsmarkt verkauft und den Rest Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) stellen. Dahinter verbirgt sich ein Verein, vakuumiert“, berichtet Hans Wimmer, Ge- den Stuttgarter Unternehmen wie Porsche, samtküchenleiter des Diakonie Klinikums Gastronomiebetriebswirt Daimler, Bosch und Siemens gegründet Stuttgart, der mit seinem Kollegen Robert Betriebswirt für Systemgastronomie haben, um eigene Erzeugnisse, z. B. aus Stitterich, dem Produktionsleiter der Klinik- den Lehrwerkstätten, zur Weihnachtszeit küche, die Maultaschenaktion organisiert. Catering Management zu verkaufen und den Erlös an soziale Ein- „Das funktioniert natürlich nur mit entspre- richtungen zu verteilen. Früher pflegten chender Technik und Logistik im Hinter- auch andere Köche die Tradition, z. B. aus grund, wie wir sie in unserer Klinikküche den Werksküchen der Gründer: Jeden Tag vorfinden“, ergänzt er. „Glücklicherweise verkaufte ein anderer am Stuttgarter Weih- steht unsere Geschäftsleitung hinter der nachtsmarkt ein selbst gekochtes Gericht Aktion, sodass wir Weihnachtsmann & Co. für den guten Zweck. weiterhin unterstützen können“, berichtet Im Lauf der Jahre wurden aber viele Werks- Robert Stitterich. Dabei stellt die Klinik aber küchen geschlossen oder an Caterer verge- nur Räumlichkeiten und Fahrzeuge zur ben, die sich nicht ehrenamtlich beteiligen. Verfügung, die „Maultaschenköche“ stam- Der Arbeitskreis der Krankenhausküchen- men aus dem Arbeitskreis und kommen leiter ist im Kreis der verbliebenen Enga- nach Dienstschluss zusammen. Die verar- Foto: privat gierten die einzige Gruppe, die noch unter beiteten Lebensmittel organisieren eben- Anerkannte Abschlüsse professionellen Bedingungen kocht und falls die Mitglieder des Arbeitskreises – et- IST-Studieninstitut | www.ist.de entsprechende Mengen stemmen kann. was, das von Jahr zu Jahr schwieriger wird. 1-2/2013 GVmanager 45


GVmanager_01_02_2013
To see the actual publication please follow the link above