Konstruktive Elemente

GVmanager_01_02_2013

EXTRA Planung & Umbau Konstruktive Elemente Da es noch kein einheitliches Messverfahren gibt, sind die Verbrauchswerte gewerblicher Kühl- bzw. Tiefkühltechnik derzeit nicht vergleichbar. Dennoch gibt es diverse Anhaltspunkte für die Auswahl effizienter Produkte. E Kühl-/Tiefkühlschränke und -Tische er- mindestens 60 mm sorgt dafür, dass die Tem- fertigen Geräten und zentralen Kältekreisläufen-KältemittelBeim Kriterium Kältemittel ist zwischen stecker-werden. FCKW-, FKW- und HFCKW-freie Isolierungen schonen die Umwelt, eine Stärke vonnde 2013 soll eine Norm für gewerblichescheinen, die einheitliche Prüfmethoden zur Ermittlung des Energieverbrauchs festlegt. peraturen zuverlässig gehalten werden. Beispie- zu unterscheiden. In steckerfertigen Geräten Damit soll das Problem gelöst werden, dass bis- le dafür sind die Kühlschränke von Manitowoc können inzwischen auch natürliche Kältemittel her in den einzelnen Ländern Europas verschie- mit einer Isolierstärke von bis zu 70 mm, jeweils eingesetzt werden, wie bei den gewerblichen dene Normen und Regelwerke gelten und die 75 mm dick ist die Isolierung der Alpeninox Kühl- und Tiefkühlgeräten von Gram. Die von Verbrauchswerte daher noch nicht vergleichbar Schränke von NordCap und der Kühlkammern Asskühl und der Tochterfirma Eurocool entwi- sind. Ähnliche Normen für weitere der ecostore-Serie von Electrolux Professional. ckelten Geräte enthalten z. B. R290. Manitowoc gewerbliche Küchentechnik sind Cool Compact hat seine neue Melios-Serie so- stellt seine Geräte sukzessive auf die Kältemittel in Deutschland bereits in der DIN gar bis zu 93 mm dick isoliert. R290 sowie R744 um. Laut Dresdner Kühlanla- 18873 „Methoden zur Bestimmung Türdichtungen gen, der als Spezialist für Anlagensysteme das des Energieverbrauchs“ umgesetzt. Die beste Isolierung nützt nichts, wenn die Kälte große Ganze betrachtet, sollte die Auswahl aber durch undichte Stellen entweicht. Die Türdich- nicht nur auf das Kriterium natürliche Kältemit- Konstruktionsmerkmale tungen sollten daher möglichst breit sein, auch tel reduziert werden, da eine umweltfreundliche Isolierung rillenlose PVC-Magnetrahmendichtungen sind Kälteanlage das Ergebnis verschiedener kons- Doch abgesehen vom Energiever- eine energieeffiziente Lösung. NordCap setzt truktiver Entscheidungen ist. brauch können effiziente Kühlgerä- z. B. auf ein in den Rahmen integriertes Drei- Als zentrale Lösung, gerade für Cook & Chill- te auch anhand konstruktiver Kammern-Ballon-System. Betriebe eignet sich Flüssigeis, eine Wasser-Eis- Merkmale wie der Isolie- Intelligente Elemente Suspension mit Ethanol. Das Blanco Ice-System rung ausgewählt Elektronische Regler, wie der Türkontaktschalter nutzt diese Technologie für die komplette Kühl- der Alpeninox-Serie von NordCap, optimieren kette – vom Kühlraum über die Klimaanlage, die Laufzeiten der Lüfter. Ein weiteres intelligen- Speisenverteilbänder, Tellerspender bis hin zu tes Konstruktionsmerkmal ist eine bedarfsge- netzunabhängigen Transportwagen. Da Flüssig- rechte Abtauautomatik, wie es sie z. B. eis zeitversetzt vom Verbrauch erzeugbar ist, bei den Geräten von NordCap, können so Niedrigtarifzeiten genutzt werden. Cool Compact, Manitowoc Abgesehen von Konstruktionsmerkmalen und oder bei Electrolux Profes- dem Kältemittel ist aber auch die Planung der sional unter dem Namen Prozesswege ausschlaggebend für ein nachhal- Frost Watch Control gibt. Oft tiges Kühlkonzept. So kann es empfehlenswert ist eine automatische Tau- sein, Kühl- und Tiefkühlschubladen direkt am wasserverdunstung ebenfalls Arbeitsplatz zu installieren. Darüber hinaus ist integriert. Zum Oberpunkt auch der Anwender gefordert, durch Auf- und intelligente Elemente zählen Einstellung der Geräte sowie deren Bedienung ebenfalls Kühl- und Luftleit- zu mehr Nachhaltigkeit beizutragen. kir systeme, wie Optiflow von Electrolux Professional oder Airflow von NordCap, die die Tipp: Luft punktgenau verteilen. Mehr zu diesem Geräteausstattung Thema, z. B. eine Weitere Ausstattungsmerkma- Checkliste zu le, auf die zu achten ist, sind Planung, Geräte- energiesparende Kompresso- ausstattung, Pro- ren und Lüfter, großflächige zessparametern, Handhabung, Verdampfer sowie Beleuch- Reinigung und Innenbeleuchtung, die in der Buch „Die nachhaltige Profiküche“: Fotos: NordCapManagement rundum Kältetechnik finden Sie in unserem-tungen mit geringer Wärme abstrahlung, wie die LED- Alpeninox-Serie von NordCap www.gastroinfoportal.de/fachbuecher. verbaut ist. 32 GVmanager 1-2/2013


GVmanager_01_02_2013
To see the actual publication please follow the link above