Deutschstunde

GVmanager_01_02_2013

Aktionen Deutschstunde U hen, wurde 2005 von den ostdeutschen Bayerischer Schweinebraten Solutions gibt es z. B. die Aktion „NeueUnilever Foodwill – kann auf regionale Aktionspakete derIndustrie zurückgreifen. VonOb Thüringer Rostbratwurst,- eigenen Tellerrand hinauszusem im wahrsten Sinne des Wortes überden Studentenwerken die Marketing-Initiative oder Hamburger Labskaus – Deutsche Küche“ mit Rezeptvorschlägen „Aktion Tandem“ gegründet. Jeweils zwei aus ganz Deutschland. Zu den Spezialitäten Studentenwerke bilden sogenannte Tan- regionale Aktionen zeigen die aus Franken zählen z. B. Ochsenmaulsalat, dems und stellen an drei Tagen gegenseitig Vielfalt deutscher Spezialitäten Schäufele mit Seidenklößen und Rotkraut Park Spezialitäten aus der Oberlausitz, da- knepp“ oder Fleischklöße mit chtbild Austria/Pixelio, © Hartmut910/Pixelio, Archiv----kommen Grünkern suppe, „Fleeschfenspeise, aus Baden-Württembergkeule mit Wacholdersauce und eine Welsowie gebackene Apfelringe mit Vanillesauce. Die niedersächsische Küche stelltu. a. Steckrübenrohkost, Heidschnuckenauf den Teller.und bringen Abwechslung--ihre regionale Küche vor – ergänzt durchrunter Bautzner Senfeiersuppe, Zittauer Apfel-Meerrettich-SaucesowieKrautgulasch, eine Lausitzer Hochzeits- Weincreme. Zu den bayerischensuppe oder Leinwebers Sonntagsschnitzel. Rezepten zählen u. a. Leber- Informationsstände über die Region. Im vergangenen Jahr waren z. B. die Stu dentenwerke Thüringen und Dresden „Tan dem“-Partner. Das Team der Mensa Görlitz kochte im Juli in der Weimarer Mensa am Inspiriert vom niederschlesischen Görlitz knödelsuppe, Käsespätzle und gab es zudem das sogenannte Schlesische Joghurt-Bayerisch-Creme. Das Himmelreich, eine gebratene Hähn- Themen- und Rezeptpaket be- chenbrust mit Bandnudeln und Blatt- inhaltet Plakate, Speisekarten- Werbung für die eigene Region ge- Die Aktion ist nicht zeitlich begrenzt, Fotos: Bürger, Tulip Food-Service, © knipser5/Pixelio, © Martina Gade/Pixelio, © w r Wagner/Pixelio, © PetraBork/Pixelio, © Li-----. DasGruppemannPressesprecherin derDussJahr 2013 steht deshalbdieunter dem Motto „Dussmann Service… weil jederanders i(s)st“. „Originalre„Regionale deutsche Kücheist klar im Kommen“, bestätigt auch Michaela Mehls,passende Rezepthefte.einleger, Deko-Artikel sowiezepte aus Dussmann-Betrieben allergion offeriert“, erklärt Michaela Mehls.Regionen Deutschlands werden in allenangeschlossenen Objekten gekocht. DieseSpezialitäten werden den Gästen im Rahmen einer Vorstellung der jeweiligen Re-- ----besuch statt: Das Team der Mensa am Park Weimar bereitetetraditionelle Thüringer Gerichtezu, z. B. Köstritzer Bierfleischmit Schmorkraut und Thüringer Rostbrätel mit Kartoffelsalat. „Die Aktionen machensehr viel Spaß“, berichtet UdoLehmann, Geschäftsbereichsleiter Hochschulgastronomiedes Studentenwerks Dresden,von seinen Erfahrungen. „Diemacht“, zählt er die Vorteile auf. Probleme jeder Betrieb in Deutschland kannbei der Umsetzung gebe es nicht: „Köche die Aktion spontan über das gan-verstehen sich blind! Man muss sich nur ze Jahr verteilt einsetzen. Auf demmit eventuell fremden Geräten vertraut Menü stehen dann brandenburgischemachen.“ Umgesetzt wurden z. B. Eier- Spezialitäten wie gebratenes Zanderfi-schecken, Russisch Brot und dazu gab let auf Kartoffelgurkengemüse, Thüringeres Radeberger Bier. Preislich sind die Aardäppeln mit Quark oder Pfälzer Zwiw-Gerichte eingetaktet in die Gastgeber- welkuche. „Aktionswochen mit regionalemMensa. „Die Studenten nehmen die Aktion Bezug werden regelmäßig durchgeführt“,gut auf, sind wissbegierig und informieren grenzen hinaus. Das Studentenwerk Thürin- sagt Michaela Mehls. Von besonderem Inte-sich an den Ständen“, sagt Udo Lehmann. gen war mit dem Tandem z. B. in Frankfurt resse seien dabei u. a. Bayerische WochenDeshalb plant er eine Fortsetzung, u. a. sind am Main oder in Frankreich in der Picardie zur Zeit des Oktoberfestes.Tandems mit Erlangen/Nürnberg, Kiel und unterwegs.Greifswald angedacht. Ein Gruß aus BayernInzwischen ist das Projekt längst nicht mehr Neue Deutsche Küche „Bayern ist ein sehr beliebtes Thema undnur auf die ostdeutschen Studentenwerke Wer sich keinen „fremden“ Koch in die wir sehen einen überdurchschnittlichenbeschränkt und reicht sogar über die Länder- Mensa oder das Betriebsrestaurant einladen Einsatz im Vergleich zu anderen Pakten“, salat. Ende November fand der Gegen Gastgeber-Mensa bekommt Ab wechslung, die Mitarbeiter schauen über den Tellerrand und zudem wird an Info-Ständen 26 GVmanager 1-2/2013


GVmanager_01_02_2013
To see the actual publication please follow the link above